morgenlinks: Obama entscheidet, heute show, kotzt im Quadrat

    0

    President Obama on Simplifying

    (shawnblanc.net, Shawn Blanc)
    In einem Portrait über Präsident Obama in der Vanity Fair spricht er auch darüber, wie er es schafft so viele Entscheidungen zu treffen. Der Trick: Kleine Entscheidungen obsolet machen, so hat Obama beispielsweise nur noch blaue und graue Anzüge. Schließlich zeigen Studien, dass sich die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen über den Tag abschwächt.

    „Ha, Ha, Haltung“

    (zeit.de, Tina Hildebrandt)
    Zeit Online über die Entwicklung der heute show und ihr Geheimrezept gegenüber normalen Nachrichten: Sie bietet eine Haltung an der sich die Leute orientieren und reiben können. In der Richtung kommt sie der Daily Show tatsächlich immer näher und mit Peter Altmaier hatte man nun auch einen Bundesminister zu Gast.

     

    Unser Netzgemüse-Rant, vorgetragen auf der re:publica 2013

    (spreeblick.com, Johnny & Tanjy Häußler)
    Tanja und Johnny Häußler haben auf der re:publica spontan ihre Session gekippt, um stattdessen im Quadrat über das Bildungssystem abzukotzen. Kurzer Auszug:

    Was früher ein Freundeskreis war,
    Heißt heute “Soziales Umfeld”.
    Was wir einmal Familie nannten,
    heißt heute „Soziale Herkunft“.
    Und es meint:
    schwierig,
    bildungsfern,
    desintegriert,
    desinteressiert.

    Wann fing das an,
    dass man “sozial” sagt
    und “asozial” meint?

     

    St_ry.tv

    (Daniel Bröckerhoff, Stry.tv)
    Daniel Bröckerhoff, Redakteur für NDR Zapp, sucht gerade per Startnext Kapital für eine Reportage-Reihe. Das Thema: „Gebt mir meine Daten zurück!“ Unterstützenswert.

     

    Dann zum Abschluss noch das Drosselkom-Video und die Bitte beim Deutsche Webvideopreis für mich abzustimmen.


    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT