Snapchat verstehen, soll hier das Thema sein, denn ich habe ja versprochen in meinem Newsletter monothematischer zu werden. und aktuell bin ich, wie gefühlt die gesamte Medienbranche, fasziniert von Snapchat. Ich bin etwas genervt, von Journalisten, die sich immer noch hinstellen und sich fast damit brüsten die Plattform nicht zu verstehen. Ja, 2014 habe ich mich damit auch schwer getan, aber seit her habe ich an meinem Verständnis gearbeitet. Gemerkt, dass sich hier ein Soziales Netzwerk in Stellung bringt und finde jetzt, dass Snapchat viele spannende Möglichkeiten bietet. Deswegen sammle ich hier mal, was ich so gelernt habe und lasse Dich daran teil haben.

Snapchat verstehen: So benutzt die Jugend Snapchat

Interview mit dem 17-Jährigen Georg über seine Snapchat-Nutzung

Um Snapchat zu verstehen, habe ich mich mit dem 17-jährigen Georg zusammengesetzt. Schließlich hört und liest man überall, dass die Nutzer von Snapchat vor allem sehr jung sind.  Deshalb habe ich ihn gefragt, wie Jugendliche Snapchat benutzen. Interessanteste Erkenntnis: Es geht im die Kommunikation von Momenten. Weniger um Absprachen, sondern das Teilen des Moments, deshalb ist auch nicht schlimm, wenn dieser dann wieder verschwindet. Auf Medieninhalte wartet Georg dort erstmal nicht.

Artikel lesen

Mein Snapchat-Format

Das hindert mich aber nicht, nicht trotzdem darüber nachzudenken, wie „professionelle“ Medieninhalte für diese Plattform aussehen können. Denn ein theoretisches „Snapchat verstehen“ reicht mir nie aus, ich will immer auch selbst die Plattform erleben. Zu mal, ganz pragmatisch, mein Freundeskreis erst so nach und nach auf Snapchat stößt und so die direkte Kommunikation über die Plattform erst langsam in Schwung kommt. Deshalb habe ich eine eigenes Snapchatformat entwickelt: „#TIL – Heute habe ich gelernt“, in dem ich versuche interessante Fakten auf Snapchat zu transportieren. Für die Nachwelt gibt es das ganze dann auch noch auf YouTube. Warum erst Snapchat und dann YouTube erkläre ich im Artikel.

Artikel lesen

Erste Schritte mit Snapchat – Eine Anleitung

Ein 17 Minuten Video-Tutorial für Snapchat

Für alle die jetzt neugierig geworden sind, die App gern ausprobieren wollen, aber mit der App selbst Probleme haben, habe ich ein Videotutorial gemacht, dass durch Snapchat führt. Denn das ist das dritte Hindernis Snapchat mal auszuprobieren: Das User Interface, Benutzerführung und Selbsterklärung sind quasi nicht vorhanden. Deswegen hier eine Schritt für Schritt Anleitung für Snapchat und wo sich was in der App verbirgt.

Snapchat Anleitung lesen

So, jetzt gibt es eigentlich keine Ausrede mehr für dich, Snapchat nicht auszuprobieren. Ich denke Snapchat wird noch weiter wachsen und interessanter werden. Alle reden über Messenger als Zukunft des Netzes und da ist Snapchat gestartet. Gleichzeitig haben sie mit den Stories ein spannendes Feature, bei dem die ersten schon die Fernsehvergleiche auspacken. Da ich wenig Fernsehnutzung habe, knabbert Snapchat bei mir vor allem an der YouTube-Nutzung.
Und der persönliche Relevanzcheck: Auf dem Weg zum Supermarkt unterhielten sich die Jugendliche vor mir ob der eine den Snap des anderen bekommen hätte. Wenn ich Social Media Plattformen im Real Life, außerhalb der Bubble, begegne werde ich immer hellhörig.

P.S.: Achso und falls du mir auf Snapchat folgen willst:

Snapchat verstehen
Code scannen, Nutzernamen netzfeuilleton eingeben oder diesen Link klicken.

Und wenn du die nächste Ausgabe dieses Newsletter im Postfach haben möchtest, dann trage dich hier ein

Abonniere unseren morgenlinks-Newsletter. Darin gibt es einmal die Woche die besten Artikel zu Medienwandel & Netzkultur.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen