Netflix verschickt noch DVDs, so tickt Gen Z und TikTok revolutioniert die Musikindustrie

TikTok Musikindustrie

#streamletter 13

 

Stream Video 🎬

2,7 Millionen Amis lassen sich noch DVDs von Netflix schicken

Netflix fing ja eigntlich mal als DVD-Versandhaus an. Und bis heute lassen sich noch 2,7 Millionen Amerikaner DVDs per Post schicken. Die Gründe dahinter sind einmal der auch in den USA mangelnde Ausbau des Breitbandnetzes. Aber noch viel interessanter: Die größere Auswahl und Verfügbarkeit. Während wir ja mittlerweile oft den Tanz vollführen – auf welcher Streamingplattform gibt es das, was ich sehen will grade und habe ich dafür ein Abo? – gibt es auf DVD einfach fast alles. Manche Filme geben auch ihre Streamingrechte gar nicht raus oder ziehen sie, wie Disney für den eigenen Service, von Netflix ab. Als DVD darf Netflix die Filme aber dennoch weiter verschicken.

Link

Stream Audio 🎧

Wondery sammelt 10 Millionen $ ein – und will damit global gehen

Das Podcast-Netzwerk Wondery hat in einer Finanzierungsrunde 10 Millionen Dollar eingesammelt, vor allem um nun international zu expandieren. Wondery produziert unter anderem die Podcasts „Business Wars“ und „Shrink Next Door“, teils zusammen mit Bloomberg und der LA Times.

Link

Hörtipp: „Mordreport“ jetzt komplett durchhören

Du erlaubst mit hier noch einmal Werbung für meinen eigenen Podcast zu machen, denn von Mordreport sind nun alle 15 Folgen online. Das heißt, du kannst den Fall um die tote Instagrammerin Fräulein Styles und die Kommissare Lento (William Cohn) und Hastig (ich) nun komplett am Sück durchhören. Wenn du also noch was für die Fahrt in den Urlaub suchst oder eine Geschichte für an den Strand, hör´ doch gerne rein. Apple findet den Podcast nun auch „Neu & Beachtenswert“ und er klettert täglich in den Top 50 Podcastcharts herum, was mich sehr freut. Vielen Dank an der Stelle für deine Unterstützung.

Link

Stream Social 📱

Snapchat-Studie: Generation Z teilt eher privat

Snapchat hat sich die Generation Z angeschaut. Die erste Genration, die wirklich komplett digital aufgewachsen ist. Und da zeigt sich, dass sie teils einen deutlich entspannteren Umgang mit Technologie hat – gleichzeitig aber genauer auf ihre Privatsphäre achtet. Und deswegen teilt sie weniger öffentlich bei Facebook, sondern sucht sich eher private Kanäle. Man muss ein paar der Ergebnisse aber mit gewisser Vorsicht betrachten, vieles spielt Snapchat schon sehr gezielt in die Karten.

Link

Wie TikTok die Musikbranche revolutioniert

Ich glaube ja, dass der große Erfolg von TikTok in dieser unglaublichen Meme-Kraft steckt. Gerade durch diese täglichen Hashtags und Challenges entwickeln sich Inhalte dort unheimlich schnell weiter und verbreiten sich ebenso rasant. Das hat auch die Musikindustrie für sich entdeckt, denn läufst du erstmal bei zig TikToks im Hintergrund, darfst du dich im Anschluss auch über einige Spotify-Streams und eine Chart-Position freuen

Link

Interessieren dich diese Themen? Dann:

Abonniere den streamletter. Wöchentliche News zum Streaming von Medien. Seien es Netflix, Podcasts oder neue soziale Plattformen.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen