Was läuft falsch bei den Zeitungen? | morgenlinks

4

 

What was wrong with newspapers in 1965?

(Jim Reomenesko, jimreomensko.com)
Die Kritik an Zeitungen und der Eindruck, dass da was falsch läuft ist älter als das Internet. In 1965 hat Newsweek schon gefragt: „What’s wrong with newspapers?“ und interessanterweise sind die Kritikpunkte von damals beinahe dieselben wie heute: Zu langsame Adaption von neuen Technologien, schlechte Bezahlung der Journalisten und eine lieblose Zusammenstellung.

 

Algorithmic generated Guardian Newspaper

(Rene Walter, Nerdcore)
Tatsächlich lieblos ist dabei die Zusammenstellung eines neuen Projektes des Guardian. Diese übernehmen nämlich Roboter, beziehungsweise Algorithmen. „The Long Good Read“ heißt die daraus entstehende Gratiszeitung, die wöchentlich die besten und beliebtesten Texte zusammenfasst. Ist das die Zukunft?

 

Im Bett mit Embed

(Jörgen Camrath, joca.me)
Artikel von Zeitungen genauso einbinden, wie YouTube-Videos oder Tweets. Wie das aussehen könnte hat sich Jörgen Camrath mal überlegt. Ich finde es sicher nicht für alles passend, aber würde uns in Deutschand mit dem Leistungsschutzrecht in Kraft vermutlich helfen.

 

Die letzet Ausgabe der morgenliunks vor Weihnachten, wie es aussieht. Wenn ihr aber im neuen Jahr dabei sein wollt, wenn es um die Zukunft der Medien und des Internet geht, dann abonniert am Besten den Newsletter:

Abonniere unseren morgenlinks-Newsletter. Darin gibt es einmal die Woche die besten Artikel zu Medienwandel & Netzkultur.


4 KOMMENTARE

  1. […] Kritikpunkte an Zeitungen haben sich in den vergangenen Jahren nur unwesentlich verändert. Außerdem Thema: Durch Algoithmen kreierte Zeitungen(!), wie das neue Projekt des Guardian. Was läuft falsch bei den Zeitzungen? (netzfeuillton) […]

  2. […] Kritikpunkte an Zeitungen haben sich in den vergangenen Jahren nur unwesentlich verändert. Außerdem Thema: Durch Algoithmen kreierte Zeitungen(!), wie das neue Projekt des Guardian. Was läuft falsch bei den Zeitzungen? (netzfeuillton) […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT