Morgenlinks mit ohne Atomenergie, Grundkurs Marketing & Filmtiteln

In den Morgenlinks sammeln wir spannende, interessante & bemerkenswerte oder besonders gute Artikel, Links und Videos. Gerne auch mal etwas länger, gerne etwas über den Tellerrand hinaus, eben um etwas Lesestoff für  zu haben. Diese Woche mit:

Kommentar: Der Anfang vom Ende der Atomenergie
(rhein-zeitung.de, Christian Lindner)
„Es macht zornig, dass nüchternes Abwägen dafür nicht reichte, sondern dass es dazu einer Katastrophe bedurfte.“

bigotteriewahlkampfgeneralsekretär
(wirres.net, Felix Schwenzel)
Felix Schwenzel überprüft die Aussage, dass auf dem Rücken der Opfer der Katastrophe kein Wahlkampf gemacht werden dürfe. War da nicht was mit Kindesmissbrauch und Terror? Siehe dazu auch: „Politik ist nicht proportional.

Wie die Bundesregierung sauberen Strom aus Norwegen blockiert
(swr.de. Report Mainz)
Eine Frage beimAtomausstieg ist immer, wodurch die wegfallende Energie ersetzt werden soll: Mit Wasserkraftstrom aus Norwegen. Dazu bräuchte es nur ein Seekabel und einen kleinen Zsatz, dass erneuerbare Energien vorrang haben. Aber es wird blöockiert, anscheinend mit System.

Ein Moment im Grundkurs Marketing: Wie unfähig muss man sein, E10 floppen zu lassen?
(rhein-zeitung.de, Moritz Meier)
Wie kann es nur sein, dass die Regierung die Einführung eine Krafstoffes vergeigt, der ((zu Unrecht)) das Bio-Siegel trägt und billiger ist? „Einen billigen Ökosprit auf den Markt zu bringen ist doch ein Elfmeter. Aufs leere Tor.“

All the Aggregation That’s Fit to Aggregate
(nytimes.com., Bill Keller)
Bill Keller, der Chefredakteur der NY Times, macht sich Gedanken über seine Forbes-Platzierung und das Geschäftsmodell der Huffington Post und legt eine Verwandschaft von Aggregation zu Diebstahl nahe.

Verloren in Übersetzung
(zitty.de, Martin Schwarz)
Deutsche Verleihtitel von Filmen sind Quell ewigen Leids oder Gelächters. Da wimmelt es von Verschlimmbesserungen, Verfaälschungen und besonders interessant ist die Taktik englische Titel durch englische Titel zu ersetzen. Zitty sammelt ein paar Listen. Darunter auch:  Zehn deutsche Titel, besser als das Original.  Geht doch.

Bild unter CC BY-NC-ND 2.0 von Martin Gommel

Wer nicht immer bis Sonntag oder gar noch länger auf spannende Links warten möchte, der folgt  @morgenlinks auf Twitter oder “Liked” uns auf Facebook und erhält dann die Links immer direkt, wenn wir sie entdecken. Auf diesem Wege sind wir auch gerne für Hinweise offen, ebenso über Kommentare, Mail oder andere Wege.

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen