Websehen (2): Salad Fingers

Salad Fingers mit seinen Fingerpuppenfreunden

[quote_center]In den 1990er Jahren wurden Versuche, das klassische TV-Serienkonzept ins Web zu übertragen, noch belächelt. […] Doch nun erleben professionell hergestellte „Webisodes“ einen kleinen Boom,…[/quote_center]

„Serienweise Filmchen fürs Netz“//futurezone.orf.at [Via Schockwellenreiter]

Da kommen wir mit unserer Websehen-Serie genau richtig, und deshalb möchte ich euch im 2. Teil Salad Fingers vorstellen. Salad Fingers ist ein humanoides Wesen mit salatartigen Finger, daher der Name. Er lebt in einer postapokalyptischen Welt und bestreitet dort seine Alltag mit allerlei seltsamen Vorlieben. So ruft zum Beispiel das berühren rostiger Gegenstände ein beinahe exstasisches Gefühl hervor und in Ermangelung echter Freunde kommuniziert er mit Handpuppen oder er lädt sich Leichen zum Mittagessen ein.

Erdacht wurde die Cartoon-Serie von David Firth, der damit zumindest online einige Berühmtheit erlangte und bekannt ist für seine surreale und dunklen Szenarien.
Gerade die Serie „Salad Fingers“ wirkt, befeuert durch die Musik von „Boards of Canada“ ((Affiliate Link)) , besonders verstörend.

 

mehr…

Ihr kennt auch eine hervorragende Webserie, die hier beim nächsten Mal gefatured werden soll? Dann meldet euch über die Kommentare oder per Mail an kontakt (at) netzfeuilleton.de

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen