Kategorien
Medien

Die wilde Medienlandschaft

It’s a jungle out there – the wild media landscape. Facebook kabbelt sich mit Youtube, Amazon und Netflix um die besten Originals. Alle können einfach nicht aufhören immer neuen Content auszuscheißen. College Humor hat für Recode einen amüsanten Blick in diese “Wild Media Landscape” geworfen.

Das Medienökosystem um Amazon und Facebook

Und dabei beschreibt College Humor ein spannendes Medienökosystem: Fleißige Arbeiterbienen füttern der Königin Facebook immer neue Inhalte. Zeitungsinhalte sind quasi ausgestorben und nur noch hinter Gittern und Paywalls zu sehen. Währenddessen hat der blaue Twittervogel nicht nur Geburtsschwierigkeiten, sondern hat auch noch üblen Befall am rechten Flügel.

media landscape: Bitcoin Bubble

Und dann ist da noch dieses seltsame Bitcoin-Wesen, dass nur mithilfe einer Blase am Leben bleiben kann.

Kategorien
Großes Kino Video

Wenn Zurück in die Zukunft II tatsächlich im Jahr 2015 gelandet wäre

Ich habe mich tatsächlich vor ein paar Tagen hingesetzt und Zurück in die Zukunft II geschaut und am 21. Oktober 2015 ist tatsächlich der Tag an in den Marty und Doc im Film reisen. (Nach dem wir letztes Jahr schon einige Fake Meldungen dazu sahen. )

2015 ist nicht wie 2015

Dieses Jahr sehen wir dafür unendliche Beschwerden darüber, wo eigentlich unser aller Hoverboards geblieben sind und wann Nike endlich seine selbstbindende Schuhe rausbringt. Denn 2015 ist nicht das 2015, das uns versprochen wurde. Das hat auch College Humor aufgegriffen und sich in einem kurzen Clip überlegt, wie es aussähe, wenn Marty Mc Fly und Doc ins tatsächliche heute reisen würden.

[quote_center]„I don’t know what a vine is but I hate them.“[/quote_center]

Mehr Achtziger Flair gibt es hier.

Kategorien
Netz & Video

“Friend” – eine ganz neue Art Selfiestick

Selfiesticks sind zwar in, aber doch oft unpraktisch: Sie müssen auf das Handymodel passen, haben nur eine begrenzte Reichweite und setzen meist auf die qualitativ schlechtere Frontkamera des Handys. Mal ganz abgesehen davon, dass Selfiesticks sozial nicht gerade akzeptiert sind.

Deshalb hat College Humor sich nun eine ganz neue Art des Selfiesticks ausgedacht: “Friend”. Ein Selfiesticks, der so gute Selfies macht, dass man sie sogar einfach Fotos nennen kann. Friend lässt sich beliebig weitweg stellen und kann sogar selbstständig den Bildausschnitt, Fokus und Ausleuchtung optimieren. Außerdem hat er die bislang wohl innovativste Sprachsteuerung und erkennt natürliche Sprache problemlos.

Friend lässt sich darüber hinaus mit weiteren Friends kombinieren, um so für ein belebteres Bild zu sorgen. Darüber hinaus hat Friend viele weitere Funktionen, wie Reden, Spielen, Sport, Ausheulen, Betrinken…

Und man steht mit einem “Friend” nie als asozialer Narzisst da, sondern wirkt stets als hätte man tatsächlich Freunde.