Shit Happens Podcast – Scarface mit Wiener Schmäh

0
588
Shit Happens Podcast

Als Andrea M. Im Jahr 2000 verhaftet wird gibt es einen Sommer lag in Wien und Umgebung kein Haschisch mehr. Andrea M. war die zentrale Quelle in der Österreichischen Hauptstadt. Die Anklage lautet auf Handel mit über 1000kg Haschisch – ob es mehr oder weniger waren weiß Andrea M. nicht mehr so genau. Es lief einfach.

Vom Pupperl zur Drogenbaronin

Und im Podcast „Shit Happens – Erinnerungen einer Großdealerin“ von SWR2 erzählt Andrea M. einfach. Von ihrem Weg aus einem schwierigen Elternhaus über den Kontakt mit den Zuhältern der alten Garde, hin zur Drogernbaronin von Wien. Und man muss Magda Woitzuck loben für dieses Stück. Die Produzentin des Podcasts meldet sich selbst kaum zu Wort, außer wenn es um Wiener Spezialitäten geht, die erklärt werden müssen, oder als kurzer Recap zu Beginn jeder Episode. Eine angenehme Abwechslung zur suchenden Reporterin im True Crime Genre. Stattdessen spricht Andrea M. selbst und lässt irre Szenen entstehen. Ergänzt wird das nur um die Perspektive eines ihrer Pfegekinder. Denn Andrea is nicht nur Dealerin, sondern auch Mutter. So entstehen beim Hören Bilder, wie man sie aus Blow, Scarface oder anderen Hollywood Gangsterfilmen kennt. Mit kiloweise Koks, Schrotflinten und kleinen Kindern auf dem Rücksitz. Netflix, ich hör dich trapsen.

Shit Happens Podcast

Shit Happens – Podcast anhören

Macher*innen: Magda Woitzuck

Homepage | RSS | ARD Audiothek | Spotify

Für Fans von: Blow, True Crime, Serial

Am besten Anfangen mit: Shit Happens Podcast – Folge 1 „Das Pupperl“

Sprache: Deutscher Podcast

 

Kommentar verfassen