Kategorien
streamletter

Lage der Nation sagt Spotify den Kampf an

Ausgabe #65

Willkommen beim streamletter. Hier gibt es einmal die Woche die wichtigsten News aus der Streamignwelt. Egal ob Video, Audio oder Social Media. Wenn du diese Mail weitergeleitet bekommen hast, kannst du den streamletter hier kostenlos abonnieren.

Test, test. 🎤 Funktioniert das hier noch? Probieren wir es einfach mal.

Folgende News habe ich für dich gebuffert.

Stream Video 🎬

Netflix will weniger Filme produzieren.

Bei Netflix geht es seit den letzten enttäuschenden Quartalszahlen tumultig zu und die Stimmung beim Platzhirsch ist im Keller. Eine Auswirkung: Netflix wird in Zukunft noch deutlich genauer prüfen, welche Filme, denn nun produziert werden. Das Motto ist ähnlich, wie in Hollywood: Mehr große Blockbluster oder kleine Nischenperlen. Weniger Mittelmaß. Dabei schien Netflix zwischendurch genau dafür der rettende Hafen.

Stream Audio 🎧

Lage der Nation baut eigenes Ad-Tool für Podcasts

Der Lage der Nation Podcast, bzw. Phlipp Banse und Ulf Buermeyer, haben sich mit Schnee von Morgen zusammen getan, um eine eigene Software Lösung für DAI (Digital Ad Insertion) in Podcasts anzubieten. Mit dem Tool “ASAP” sollen Po

dcaster Werbeplätze in ihren Audios deklarieren können, Media Agenturen können dieses dann einfach als Inventar in der gewünschten Höhe buchen – und bekommen ein transparentes Reporting in Echtzeit.

Müsste ich das ganze auf Clickbait titeln, würde ich vemutlich sagen: Lage der Nation sagt Spotify den Kampf an. Um möglichst viele Podcaster zu gewinnen, bietet man auch eine Crosspromo-Funktion, mit der sich Podcasts jeweils gleich viel Exposure bieten können.

Triff mich auf der re:publica

Endlich, wieder re:publica. Und es gibt viel nachzuholen. Deshalb habe ich gleich 4 Auftritte und präsentiere unter anderem mein neues Hastig Abenteuer. Schau gerne vorbei, oder melde dich, wenn wir uns dort mal auf ein Heiß- oder Kaltgetränk treffen können.

Jobs 💼

Danke fürs Mitlesen. Es überkam mich, mal wieder einen streamletter zu schreiben. Ob ich das jetzt wieder regelmäßig schaffe, wird sich zeigen.

Wenn Dir jetzt noch jemand einfällt, für den oder die, der streamletter auch interessant sein könnte, leite diese Mail gerne weiter. Das hilft dabei, diesen Newsletter weiterzubetreiben.

Bleib gesund.

Jannis

@netzfeuilleton

Von Jannis Schakarian

Geboren als Jannis Kucharz studierte Jannis Schakarian, Publizisitk und Filmwissenschaft. Danach war er unter anderem Kolumnist der Allgemeinen Zeitung und Social Media Redakteur beim ZDF. Heute ist er als Innovationsmanager bei funk und tritt weiterhin als Vortragender oder Berater auf.

Auf Twitter folgen!