„nur ASSIs!!“


Der tazWerbespot, der Dank dem Urteil des Bundesgerichthofs wieder veröffentlicht werden darf, macht nun die Runde. Die intelligentesten Köpfe des Landes haben hierzu Stellung bezogen. Im Folgenden lesen Sie nun ausgewählte Zitate aus dem Kennerkreis der Weltphilosophie.

Das ist sie also die hemmungslose Intellektuellenelite, die Tag und Nacht mit Selbstanalysen verbringt und nur für die Lesung brillianter Magazine wie Neon oder etwa Zeit Campus kurze Pausen einzulegen scheint. Gütig wie sie ist, gestattet sie auch dem niederen Volk ab und an die Gunst, an ihrem großen Reichtum an Gehirnverknüpfungen teilhaben zu dürfen.

Mit unwiderlegbaren Thesen gibt die Gruppe der hochbegabten Mitbürger hier ihre brisanten Errungenschaften des Wissens bekannt.

Nur die hochmodernsten Formen der altgermanischen Rechtschreibung sind den Intelligenzbaronen halbwegs gut genug, um kleine Happen ihrer perfektionistischen Auffassungsgabe an die dumme Menge abzugeben.

Mit erhobenem Daumen stimmen die gebildeten Leistungssportler der oberen Klasse zu. Die erfahrungsgemäße Sachlichkeit macht jede der Aussagen zu appetitlichen Leckerbissen im lehrreichen Zitatebuffet.

8 KOMMENTARE

  1. Ich persönlich find Leute, die Bildleser kategorisch verurteilen, selber nicht sonderlich intelligent, da sie damit pauschalisieren und nicht für möglich halten, dass gebildete Menschen die Bild-Zeitung mit der notwendigen Distanz und differenziert betrachten können.

    Aha, der Spot ist lustig.

  2. sach ma…dat wirkt uff mich n bisschen unfertig..nach dem letzten satz nagt einfach ein „da muss doch jetzt noch was kommen“-gefühl an mir.. aber ich helfe gern:

    BILD ist ein aufguss ungeklärter abwässer des täglichen informationsflusses, und wer diese selbsternannte zeitung kauft und damit am leben erhält ist ein böser mensch der in der hölle schmoren wird! denn nichts find ich widerlicher als mit überheblicher maniniertheit (oder „mit der notwendigen distanz differenziert betrachten“ wie betroffene es gerne umschreiben) am elend des gossenvolkschen geisteslebens zu weiden.

    und da ich dumm bin darf ich sowas zum glück auch nochmal sagen bzw. schreiben.

  3. Die arme Bildzeitung, da ist sie selbst immer so anständig und wird dann von der taz so gemein provoziert!
    super für die taz, dass das hauchdünne Urteil so gefällt wurde, sie soll mit ihren Provokationen ruhig weitermachen. Übrigens: Top Streitthema heute zu Pornos im Mainstream, aber nicht dass mich das interessieren würde…

Kommentar verfassen