Wickie und die U-Bahn-Grabscher-Bande

Gestern war ich in der DVD-Abteilung des örtlichen Media Markts und freute mich über Kinder-DVDs wie „Urmel aus dem Eis“ und „Wickie und die starken Männer“. Ich erinnerte mich daran, dass ich als Kind Wickie immer sehr toll fand, wenn sie wieder einen ihrer Ich-reibe-mich-an-der-Nase-Einfälle hatte. Nicht schlecht schaute ich allerdings, als ich entdeckte, dass die Rubrik „Anime“ direkt neben den Kinder-DVDs platziert war. In dieser waren Filme wie „Die U-Bahn-Grabscher-Bande“ (mit ziemlich extrem großen Brüsten auf dem Cover) und „Black Lagoon“ zu finden. Ein Blick ins Internet verrät, dass bei diesen Beispielen der erste Film mit FSK 18 und der zweite mit FSK 16 ausgezeichnet ist. Das war nun etwas, was in meinen Kindheitserinnerungen fehlt.

DVD
Media Markt: Wickie und direkt daneben „Die U-Bahn-Grabscher-Bande“
(C) Autor

Vielleicht ist es die Tatsache, dass wir zu Hause lediglich drei Programme und damit die Sender, auf denen dieses oder ähnliches auch im Nachmittagsprogramm läuft, nicht hatten, dass ich etwas erschüttert über diese Entdeckung bin. Vielleicht stelle ich mich auch nur an. Und vielleicht hat ein Media Markt-Mitarbeiter nach einer langen Woche nur nicht darüber nachgedacht, wie er seinen Laden einteilt beziehungsweise war der Meinung, dass Anime ja auch so etwas wie Asterix-Zeichentrick ist. Vielleicht ist es aber auch ein Abbild dessen, was in unserer Gesellschaft zunehmend normal wird, dass unrealistische und überzogene Ideal-Bilder sogar schon den Wickie-Zuschauern suggeriert werden.

Allein: Dass sich Wickie und Urmel schon so lange erfolgreich in den Verkaufsregalen der Märkte halten, macht mir doch irgendwie ein gutes Gefühl.

17 KOMMENTARE

  1. zum glück ist wickie ja kein unrealistisches und mit freiheit&abenteuerpathos überzogenes ideal-bild,gell ;)

    und irgendwo, auch wenn wicki ja vieleicht auch heute noch im TV läuft und eine heutzutage junge fangemeinde haben sollte, ist doch das gros deren die damals mit wickie aufgewachsen sind heute in dem alter wo auch die u-bahngrabscher interessant sein könnten. quasi ein wenig impulskaufnostalgie zur wichsvorlage.

    und im endeffekt..is doch alles nur zeichentrick^^

  2. Oh, auch die U-Bahn-Schläger sind vorhanden! Aus der Filmbeschreibung:

    „Im Internet erfährt Katsohiko, dass es noch eine Gruppe gibt, die sich allein mit Grabschen nicht begnügen. Gingi und Katsohiko wollen verhindern, dass diese Gruppe in ihrem Revier wildert. Als sie sehen, dass Yumi von dieser Gruppe angegriffen wird, kommen sie ihr zur Hilfe…“

    Ab auf die rote Liste damit!

  3. „…wenn sie wieder einen ihrer Ich-reibe-mich-an-der-Nase-Einfälle hatte“

    ich war eigentlich immer davon ausgegangen dass wickie ein typ ist…?

  4. oh…
    das ist nun peinlich… wie viele folgen wickie habe ich gesehn?

    ja, homer, du hast recht.

  5. ich hab eigentlich immer gedacht (zumindest ab dem Alter, in dem man über solche Dinge nachdenkt), dass ganz bewußt nicht direkt auf das Geschlecht Wickie´s eingegangen wird, um vielleicht auch ein größeres identifikationspotential gegenüber allen Kindern zu erreichen…..gibt´s denn in der serie direkte schlüsselszenen o.ä. an denen erkennbar ist dass er/sie ein junge ist? @homer

  6. Bully hat letztens auch in einem verraten, dass das wohl ein großer Reiz der Serie war. Das vor allem Mädchen dachten er sei ein Mädchen und Jungs ihn lieber als Junge sahen. Es gibt aber angeblich eine Folge, in der eindeutig bewiesen wird, dass er dem männlichen Geschlecht zuzuordnen ist. Böse Zungen behaupten, dass deren Ausstrahlung in Deutschland aber extra eine Weile zurückgehalten wurde, um dieses Rätsel nicht zu früh zu lösen.

  7. Ähm… Halvar nennt Wickie eigentlich in ziemlich jeder Folge „mein Junge“ und das Titellied lautet „Die Angst vor’m Wolf macht ihn nicht froh,
    und im Taifun ist’s ebenso,
    doch Wölfe hin, Taifune her,
    die Lösung fällt ihm gar nicht schwer!“
    Aber zum Thema: Das ist ja nicht wirklich neu, daß in Deutschland Trickfilm ständig als Kindercontent identifiziert wird. Da fehlt einfach die Comickultur, die es z.B. in Frankreich gibt. Oder eben in Japan.

  8. Stimmt, sowas mit den Sohn Ansprache hatte ich auch im Hinterkopf.

    Ja, in Deutschland gilt immer Comic=Kinder. Trotzdem zeugt doch von massiver mangelnder Sensibilität Anime Filme mit nackten Brüsten in die Kinderabteilung zu stecken.

  9. Und dennoch geht es sicherlich nicht um Zitat: „zum glück ist wickie ja kein unrealistisches und mit freiheit&abenteuerpathos überzogenes ideal-bild“, sondern banal um die Tatsache, der Vernachlässigung des Kinder- und Jugendschutzes. Der Unterschied zwischen Sex-Flimen FSK 18 und einem Kinderträume weckendem Pathos sollte nicht missachtet werden. Man dürfte erkennen, dass dies ein kleines Puzzleteil ist, welches die Gesellschaft wiederspiegelt. Vorallem dann, wenn man selbst viel zu früh mit Sex konfrontiert wurde. Unabsichtlich, natürlich.

  10. ach pfff… früher ham die kinder noch mit ihren eltern zusammen in einem raum geschlafen(weils nur einen raum gab)..und die hatten och sex.. immer diese jämmerlcihen abschottungsversuche vor der wirklichkeit.. jugendschutz ist nicht aufgabe des media-marktes sondern DER GOTTVERDAMMTEN ELTERN!!! und wenn die sich nich kümmern oder angst vor unangenehmen fragen haben: PGH!

    du mami, waren die wikinger sone lustige truppe? nein mein kind, das waren brutale mörderbanden.. huch..shon wieder FSK18.. na sowas..

  11. Na, du musst es ja wissen ;)
    Ich jedenfalls kann mich nicht erinnern, meine Eltern beim Sex erwischt zu haben obwohl ich mit ihnen in einer Einzimmerwohnung hausen musste.

    Ich denke nicht, dass das Vorenthalten von Sexualität RICHTIG ist, sondern dass die Art und Weise wie es geschieht trotzdem behutsam und nicht „traumatisierend“ (Sprich: Angsteinflößende BDSM-Pornographie; Unrealistische sexuelle Erwartungen. Das ist nämlich NICHT mit spielerischen lustigen Pathos zu vergleichen ;)) sein sollte.

  12. da kannste noch so oft zwinkern.. „TKKG und die u-bahngrabscherbande“ find ich immer noch klasse und neben „wickie und die starken männer“ (zwinker,zwinker) vollkommen richtig platziert (zwinker)…

    „angsteinflössende BDSM-pornographie“ find ich übrigens klasse,das werd ich verwenden.. XD (zwinker)

  13. @ulysses Ich gehe mal stark davon aus, dass die Eltern ihre Fesselspielchen nicht neben den Großeltern und den Kindern ausführten. Der Vergleich ist absurd, weil er die anderen Umstände vollkommen außen vor lässt. Wer erzog die Kinder zu dieser Zeit? Wie ist das heute? etc.

    Das Foto ist ein verschmilztes Lächeln wert und auch nicht unbedingt mehr. Mit einer stinknormalen Anfrage beim Geschäft wäre klar, ob man das tatsächlich so zusammen wirft oder nicht. Spätestens nach einigen Beschwerden gäbe es da auch sicherlich entsprechende Änderungen. Also gebe ich dir generell auch recht; die Erziehung ist eigentlich Sache der Eltern und nicht der des Mediamarkts.

  14. @ulysses: Früher war vieles anders, aber nicht unbedingt besser. Mag ja sein, dass die Eltern Sex hatten, obwohl die Kinder mit im Raum waren, aber toll war das trotzdem nicht. Es ist gut, dass sich die Zeiten ändern.
    Allerdings ist es auch schwierig für die Eltern, auf den Jugendschutz bei ihren Kindern zu achten, wenn diese DVDs direkt neben den Kinder-DVDs stehen. Damit muss man auch nicht unbedingt rechnen. Auch ist es meiner Meinung nach falsch, den fehlenden Realitätsgehalt von Wickie mit dem der U-Bahn-Grabscher-Bande zu vergleichen. Wickie ist nun mal immer noch eine Kinder-Sendung (auch wenn die Wikinger eher recht brutal waren), die besagte Bande eben nicht. Aber es ging auch nicht darum, Filme nach ihrer Realitätsdarstellung zu beurteilen.

    Ansonsten kommt Hochmut bekanntlich vor dem Fall, gel!?

  15. „Allerdings ist es auch schwierig für die Eltern, auf den Jugendschutz bei ihren Kindern zu achten, wenn diese DVDs direkt neben den Kinder-DVDs stehen.“
    Eltern werden die Ubahn-Grabscherbande vermutlich allein bei Anblick des Covers für untauglich befinden. Auch ist die Frage nach falschem Realitätsgehalt ziemlich absurd, immerhin sind fiktionale Geschichten Unterhaltung, mehr doch auch nicht. Der Jugendschutz, wenn man ihn denn auf dem Foto als Thema finden möchte, ist die Fehlkategorisierung von Zeichentrick.

  16. Wikie ist sehr beliebt bei uns aber jeder weiß das FSK 18 Nicht neben kinder serien gehört

Kommentar verfassen