Wie wird man Elite?

Elite – Was ist das? Und wer ist das? Und kann man das werden? Und wer ist nicht Elite sondern einfach nur elitär?

Das sind Fragen, die wir in einem Google Hangout mit Vanessa Boysen, Patrick Breitenbach und Alex Boerger besprochen haben. Natürlich sind wir auch schnell abgedriftet und haben uns gefragt, wie man Wissen vermitteln kann, damit vielleicht mehr Leute Elite werden und welcher Art von Elite wir angehören.

Und wem das Video zu lang ist zum anschauen oder keinen Mehrwert darin sieht in unsere hübschen Gesichter zu schauen, kann sich das ganze auch nur auf Soundcloud anhören und zum später hören abspeichern.

Was sind eure Gedanken zu Elite? Haben wir noch eine gesellschaftliche Elite oder schwindet ihre Macht? Und wo haben wir Blödsinn erzählt?

2 KOMMENTARE

  1. So, ich hab mir jetzt mal die ersten 20 Minuten angeschaut. Mein Eindruck: so mittel. Es wird nicht klar geklärt/definiert, was „Elite“ nun wirklich ist (jeder hat verschiedene grob skizzierte Vorstellungen), ob die Teilnehmer selbst tatsächlich dazugehören (zwecks Einordnung) und vor allem wird nicht gesagt, WARUM ihr eigentlich über das Thema diskutiert. Was ist der Hintergrund, was eure Motivation, was euer Ziel? Sprich: Wo wollt ihr mit der Diskussion hin, welchen Zweck verfolgt ihr. Ich bekomme jede Menge Gedanken erzählt, die mir allerdings etwas unausgegoren und zum Teil unzusammenhängend erscheinen. Und als dann auch noch der Konstruktivismus erwähnt wurde, habt ihr mich verloren.

    Zurück zum Thema „Elite“: Was mich mal interessieren würde: Hat jemand der Teilnehmer „Gestatten: Elite“ von Julia Friedrichs gelesen? Wenn ja, was denkt ihr darüber?

  2. Welcher Elite wir angehören haben wir jeweils ganz am Ende beantwortet. Das stimmt, der Ausgangspunkt war wohl nicht so klar und beruhte auf einer Idee von Alex Börger, der vorher das Thema Elite gestriffen hatte und sich gefragt hat, inwieweit es diese noch gibt und ob heute jeder Elite werden kann. Das hätte man am Anfang mal erwähnen sollen, dann wäre die Diskussion vielleicht auch etwas zielgerichteter gewesen. Aber war ein Experiment und daraus kann man ja lernen.

    Das Buch von Friedrichs hab ich gelesen und fand es sehr interessant, wobei sie auch ihren Elite begriff nicht klar macht, sondern ja überall nach ihr sucht und dabei eine eigene sehr subjektive Vorstellung davon hat, was die Elite sein soll und leisten soll: In die Politik gehen und die Welt verbessern.

Kommentar verfassen