Anzeige: Braun rasiert die Bayern

Braun styled mit seinen Rasierern die Mannschaft des FC Bayern München. Und hat für jeden der Spieler und jeden Bart einen passenden Apparat.

Braun Series 9

Der Braun Series 9 CC Premium  hat in seinem Scherkopf zum beispiel fünf synchronisierte Rasiererelemente, die sich dem jeweiligen  Barthaartyp und den Gesichtskonturen anpassen. Braun nennt das dann “AutoSense-Technologie”, die die jeweilige Bartdichte erkennen soll. Außerdem brachte es der Braun Series 9 2017 zum Testsieger der Stiftung Warentest. Schlechte Wortspieler würden behaupten, er hat alles rasiert.

Braun Series 3

Die Braun Series 3 ProSkin ist vor allem für eine schnelle und effiziente Rasur gedacht. Ein kleiner Kamm richtet die Barthaare auf und leitet sie so in den Scherenkopf. Dadurch braucht man weniger Züge, ist schneller fertig und bekommt hoffentlich auch keine Hautirritationen. Theoretisch könnte man sich aber 45 Minuten am Stück rasieren ohne aufzuladen. Das dürfte auch für den ein oder anderen Trip zum nächsten Auswärtsspiel reichen.  Zwischendurch lässt sich der Rasierapparat einfach unter fließendem Wasser ausspülen. Zurück zuhause thront er dann geradzu phallisch in seiner Ladestation und warten auf den nächsten Einsatz.

Braun Multigrooming-Kit

Die Braun Multigrooming-Kits kommen mit
drei abnehmbare Kammaufsätzen. Diese bieten insgesamt 13 verschiedene Längeneinstellungen, von 0,5 bis 21 mm. Damit lassen sich alle verschiedenen Bartlängen trimmen. Ein
Nasenhaartrimmer und ein Körperhaartrimmer sind auch noch dabei. Damit ist also nicht nur der Bart in Form, sondern es schaut kein peinliches Haar mehr aus der Nase. Und der Rest des Körpers kommt auch nicht zu kurz, wenn man ihn mit Trimmer kürzt. Kann man auch alles unter der Dusche in der Kabine erledigen, denn Wasserfest ist das Kit auch.


Kommentar verfassen