Streicht Instagram seine Videoangebote zusammen?

streamletter 50

Stream Video 🎬

Apple TV+ verlängert Probephase

Apple TV hat seine kostenlose Probephase noch einmal verlängert. Nun bekommen alle mit halbwegs neuen Apple Geräten bis Juli den Streamingdienst gratis. Bedanken darf man sich dafür wohl bei Corona. Denn Apple hat längst noch nicht so ein Portfolio, wie bislang geplant. Erst jetzt läuft die zweiten Staffeln von „For all Mankind“ an – und mit Ted Lasso hatte man auch gerade erst seinen ersten Hit. Vielleicht sollte Apple sich möglichst schnell MGM kaufen und den Katalog sichern.

Stream Audio 🎧

Verliert Spotify die Podcast Wette?

Es mehren sich langsam Zweifel, wie lukrativ Podcasts für Plattformen sind. Zumindest kommen Analysten der Citi Group für Spotify zu dem Schluss, dass deren Plan nicht aufgeht. Spotify Idee mit exklusiven Inhalten neue Abonnenten zu locken, gehe nicht auf. Man sehe weder mehr Downloads noch einen Anstieg der Abonnenten. Und deshalb empfehlen die Bänker: Aktien verkaufen. Auch Pocket Cast steht zum Verkauf, die Player-App wird zum Großteil vom National Public Radio in den USA und mit einem Investment der BBC Studios gehalten. Ich hatte darin immerein mögliches Vorbild für die deutschen Öffentlich-Rechtlichen gesehen.

Apple plant bezahlte Podcasts Subscriptions

Trotzdem muss sich Apple etwas überlegen, wie es Spotifys Expansionen etwas entgegenstellt. Eine Möglichkeit könnten bezahlte Podcast-Abos sein, vergleichbar mit Apple TV+ oder Apple News+. Allerdings sind die meisten Bezahlangebote oder „Netflix für Podcasts“ bislang noch wenig erfolgreich. Und Apple hat bislang auch noch keine nennenswerten Exklusives. Und Wondery ging zuletzt an Amazon.Vielleicht will Apple auch nur sein Bundle-Angebot für seine Services, Apple One, weiter aufhübschen.

NYT Caliphate-Skandal: „The Daily“ Host entschuldigt sich

Weil ein Großteil der Aufregung in unsere Streamletter-Pause fiel, dachte ich das Thema ist gegessen, aber es gibt weiter Aufregung um den New York Times Podcast „Caliphate“. Darin waren die Macher einer falschen Zeugenaussage aufgesessen. Als das rauskam hat der Host von NYT „The Daily“ Michael Barbara anscheinend hinter den Kulissen ordentlich Druck auf andere Kollegen ausgeübt, wie und ob sie darüber berichten. Nun haben einige Radiostationen „The Daily“ aus dem Programm genommen – und Michael Barbaro hat sich auf Twitter entschuldigt.

Stream Social 📱

Streicht Instagram seine Videoangebote zusammen?

Im Interview mit The Verge gibt Instagram Chef Adam Mosseri zu, dass er selbst mit den Reels noch nicht zufrieden ist: „We have to be honest that TikTok is ahead.” Außerdem erkennt er an, dass auf der eigenen Plattform ein Video-Wirrwarr herrscht. Den meisten Menschen sei der Unterschied zwischen IGTV und einem Video in Instagram selbst vermutlich nicht bewusst. Als jemand, der Workshops zu Instagram gibt, kann ich versichern, dass es auch verdammt schwer ist den zu erklären. Als Folge stellt er in Aussicht, dass man einige der Ideen dahinter konsolidieren und vereinfachen könnte.

Clubhouse

Im letzten Streamletter haben wir Clubhouse nur kurz gestreift, als die Plattform, der Twitter nacheifert. Nun ist Clubhouse als Hype in aller Munde. Ich habe die Vorteile und die Kritik an der Plattform zusammengefasst. Aber ich glaube, das Twitter Spaces auch die größte Bedrohung für Clubhouse werden wird. Und damit könnte Clubhouse das nächste Meerkat werden.

Danke fürs Mitlesen.

Bleib gesund.

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

Clubhouse ist das neue Meerkat

Cloubhouse ist der Social Media Hype der Stunde. Innerhalb von nur 2 Tagen versammelt sich dort die Berliner Digital- und Politikszene. Und jetzt ist Thomas Gottschalk auch schon da. Doch was ist Clubhouse? Und wird Clubhouse bleiben? Denn bei dieser schnellen Erhitzung fühlen sich viele an Vero erinnert. Der letzte Social Network Hype, der aber nach wenigen Tagen wieder verglomm. Doch ich glaube die Parallelen zu einer anderen vergessenen App sind größer: Meerkat. Aber von Anfang an.

Was ist Clubhouse?

Was ist Clubhouse App

Clubhouse ist eine Social Audio App. Oder so. In der Praxis funktioniert sie so, dass ich nach dem  Öffnen der App eine Liste mit sogenannten Rooms sehe. Diese haben meistens eine kurze Überschrift mit dem Thema und ich sehe, welche Personen, denen ich folge, sich gerade in diesem Room aufhalten. Sobald ich einem solche Room beitrete, höre ich sofort das Gespräch, das dort gerade stattfindet. Dabei gibt es eine Bühne mit den Speaker. Das sind alle, die sich live an dem Gespräch beteiligen können. Sie werden jeweils von dem Moderator, der den Raum gestartet hat, benannt. Die Zuhörer sitzen erstmal im „Publikum“ und hören zu, können aber jederzeit ihre Hand heben und vom Moderator dann „auf die Bühne geholt“ werden. So weit, so einfach erstmal.

Was macht Clubhouse richtig?

Clubhouse Hype durch Verknappung.

Noch immer funktioniert Clubhouse nur mit einer Einladung durch ein anderes Mitglied. Diese Invite-Methode funktioniert im Netz schon lange – und auch hier. Man fühlt sich exklusiv, wenn man schon dabei ist, probiert dementsprechend auch gleich aus, was da dran ist. Und berichtet dann stolz auf anderen Netzwerken wie Instagram und Twitter, dass man schon dabei ist.

Inhalt jenseits des Circlejerks

Ja, als ich am Samstag das erstmal einen Clubhuse Raum betrat, ging es vor allem um die Plattform selbst. Und das ist immer eines der Probleme von neuen Plattformen. Auf ihnen geht es erstmal um sie, aber es gibt keine Inhalte darüberhinaus. Das fühlte sich kurz an, wie auf dem Hof der republica zu stehen – im Positiven, wie im Negativen.

Aber schon am Sonntagvormittag tauchte Christian Lindner plötzlich in einem der Räume auf – zwar auch, um vor allemüber die Möglichkeiten der Plattform zu sprechen, aber damit war der enge Zirkel durchbrochen. Kurz darauf kamen immer weitere Politiker auf die Plattform. Schließlich ist ja Wahlkampf. Aber auch so verbreiterten sich die Themen schnell. Jeder Guru macht einen Raum für seine Nische auf: Branding, Finanzen, PR… Klar, ist das immer noch ein Ausloten der Plattform, aber das Themenspektrum erweitert sich schnell.

Clubhouse macht Inhalteerstellung niedrigschwellig

Ein weiterer Vorteil ist, dass es so einfach ist auf Clubhouse aktiv zu sein. Das Handy hat ein eingebautes Mikrofon – und die meisten haben das auch schon zum Telefonieren benutzt. Ich brauche kein Licht, kein Stativ, keinen Schnitt, keinen Hoster oder sonst etwas. Eigentlich sind es „nur Groupcalls“ und in denen haben wir im letzten Jahr ja einiges an Übung gesammelt.

Clubhouse ist genau das Richtige im Lockdown

Aber genau deshalb kommt Clubhouse gerade zum richtigen Zeitpunkt. Es gibt uns das, was uns gerade am meisten fehlt: Beiläufige Gespräche mit Bekannten. In Clubhouse kann man mal wieder zufällige Begegnungen haben. Man kann sich mit Menschen unterhalten, die man entweder noch gar nicht kannte, oder aber die man kennt, aber nicht gezielt anrufen würde. Und so plaudert man mal wieder über ein loses Thema. Hört sich banal an, trifft aber aktuell einen absoluten Need.

Was ist die Kritik an Clubhouse

Der Elitismus von Clubhouse

Natürlich ist die Einladungspolitik von Clubhouse auch ein Grund für massive Kritik. Hier kommt nur rein, wer „die richtigen Leute“ kennt. Zusätzlich ist Clubhouse aktuell iPhone only – und schließt damit nochmal eine Menge mehr Menschen aus.

Datenschutz bei Clubhouse

Diese Einladungen funktionieren ausserdem über die Telefonnummer. Um überhaupt eine verschicken zu können, muss man sein gesamtes Telefonbuch an Clubhouse hochladen. Genau wie es WhatsApp auch meist verlangt. Darüber bildet Clubhouse auch ein Schattennetzwerk. Außerdem darf man selbst wohl keine Gespräche auf Clubhouse mitschneiden, das Startup selbst tut dies aber mit allen.

Fehlende Moderation

Das tun sie wohl vor allem, um überhaupt einen Weg zu haben, um Regelverstöße zu ahnden. Denn machen wir uns nichts vor: Kaum etwas wird wohl schwerer zu moderieren sein, als Live Audio von mehreren Menschen, das danach verschwindet. Dementsprechend gibt es auch schon mehre gemeldete Fälle von Hate Speech. Ja, die Gründer sollen sogar einige der Verdächtigen selbst eingeladen haben. Aber gut, damit schlagen sich ja auch die anderen Plattformen rum. Twitter hat ganze 5 Jahre gebraucht, um seinen größten Troll los zu werden.

Twitter Spaces vs. Clubhouse

Womit wir beim Anfangs angerissenen Thema wären. Twitter arbeitet bereits mit Hochdruck an seinem eigenen Clubhouse Klon. Twitter Spaces ist ebenfalls bereits in der Beta für einige Nutzer ausgerollt. Und sollte die erstmal marktreif sein, würde sie sicherlich nicht, oder nicht lange, nur auf iOS beschränkt sein. Dabei hat Twitter eben den Vorteil, dass es den eigenen Social Graph schon mit bringt. Dort folge ich schon etlichen Kontakten und habe auch selbst schon tausende Follower gesammelt. Interessanterweise kann ich mein Twitterkonto auch mit Clubhouse verknüpfen, um weitere Kontakte zu finden. All das hat ein Twitter-eigener Dienst nicht nötig. Und das weckt Erinnerungen an Meerkat. Die App hat Video Livestreams den Weg bereitet und stürmte kurz die App Store Charts. Bis Twitter mit seiner eigenen Lösung um die Ecke kam: Periscope. Das schnell in Twitter eingebaut wurde – und Meerkat überflüssig machte.

Clubhouse ist leicht kopiert

Da ist vermutlich die größte Bedrohung für Clubhouse. Das eigene Featureset ist schnell kopiert. Audio Chatrooms sind sicher auch kein Hexenwerk. Spätestens seit dem Instagram dreist die Snapchat Stories kopiert hat – und damit Erfolg hat – gehört das Klonen erfolgreicher Newscomer zum 1×1 der etablierten Plattformen. Seien es Twitter oder Facebook. Und deshalb droht Clubhouse ein ähnliches Schicksal, wie Meerkat.

[mc4wp_form id=“7860″]

Das Netflix Hollywoodaufgebot für 2021

streamletter 49

Stream Video 🎬

70 Netflix Original Movies in einem Trailer

Netflix hat nun auch einen Teaser für die kommenden Filme in 2021: einen Trailer für rund 70 Original Movies, die dieses Jahr auf der Plattform erscheinen sollen. Mit an Board echte Hollywood-Größen: Ryan Reynolds, Gal Gadot, Jennifer Lawrence und Leonardo DiCaprio. Netflix profitiert jetzt auch inhaltlich von der Pandemie. Während sich viele Studios zurück hielten, shoppte Netflix, z.B. bei Festivals, extra groß.

Und auch die letzte große Originalserie „Bridgerton“ ist ein voller Erfolg. Hier zahlen sich die 100 Millionen $ aus, die man der Produzentin Shonda Rhimes (Grey’s Anatomy, Scandal) überweist, aus.

„Sex and the City“ bekommt eine neue Staffel

Die Streamingdienste suchen in ihren alten Erfolgen, um sich einen Vorteil zu verschaffen und was liegt da näher, als eine der beliebtesten Serien aller Zeiten zurück zu bringen? Also bringt HBO Max eine neue Staffel Sex and the City. Die neue Staffel Sex and the City wird eine Limited Series mit zehn halbstündigen Episoden, in der Carrie, Miranda und Charlotte auftreten. Darin sollen die drei Freundinnen „die Reise von der komplizierten Realität des Lebens und der Freundschaft in den Dreißigern zur noch komplizierteren Realität des Lebens und der Freundschaft in den Fünfzigern“ zeigen. Samantha (Kim Cattrall) ist allerdings nicht mit dabei. Sie stand wohl auch schon für Weiterführung der Sex and the City Filme nicht zur verfügung.

Stream Audio 🎧

Twitter kauft das Breaker-Team

Twitter hat sich das Team hinter der Social Podcasting App Breaker eingekauft. Dieses soll an der eigenen Audio-Umgebung Spaces weiter arbeiten. Hinter Spaces steckt Twitters Antwort auf den Voice-Chat Clubhouse. Die App Breaker sollte zunächst eingestellt werden, wurde nun aber von Maple Media übernommen.

Hörtipp: Drinnies – Der Podcast zum Zuhausebleiben

Giulia Becker und Chris Sommer haben mit „Drinnies“ den perfekten Podcast zum nächsten Lockdown gestartet. Die beiden Comedy-Autor*innen feiern das Dranbleiben als ein Sieg der Introvertierten und haben dazu jede Menge Anekdoten.

Stream Social 📱

Die rechtsalternativen Plattformen

Nachdem Twitter, Facebook und andere Plattformen zunächst Trump und dann auch viele seiner militanten Anhänger von ihren Seiten verbannten, strömten diese zu Alternativen. Parler, Gab und Telegram sahen daraufhin einen ordentlichen Zulauf, dem sie nur zum Teil standhielten. Eine Plattform hatte ich dabei aber noch nicht auf dem Schirm: Dlive. Eine Art Twitch Alternative mit angeschlossener Blockchain, die viele der Angreifer auf das Capitol für eine Liveübertragung nutzten. Mittlerweile versucht aber auch Dlive seine neuen Nutzer wieder loszuwerden und sperrt ihre Videos oder Monetarisierungsmöglichkeiten.

Ich verlange für den streamletter aktuell kein Geld oder Spenden. Auch Werbung schalte ich hier nicht. Wenn du den streamletter unterstützen möchtest, dann empfiehl ihn doch gerne weiter.

Bleib gesund.

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

Bridgerton Buch zur Serie – Die Vorlage zum Netflix Hit

Die Netflix Erfolgserie Bridgerton basiert auf einer Buchreihe. Das Bridgerton Buch zur ersten Staffel heißt „Wie erobert man einen Duke?“ und wurde von Julia Quinn geschrieben.

Die Bridgerton Buch-Serie

Tatsächlich gibt es bereits 8 Bücher in der Bridgerton-Serie auf deutsch. In jedem Bridgerton Buch spielt dabei ein anderes der Geschwister die Hauptrolle. Alphabetisch und nach Alter sortiert heißen sie: Anthony, Benedict, Colin, Daphne, Eloise, Francesca, Gregory und Hyacinth.

Die Bridgerton Buchreihe

Auf deutsch heißen die Bridgerton Bücher in der richtigen Reihenfolge wie folgt:

  1. Das erste Buch: „Der Duke und Ich“, bzw. in der alten Auflage hieß das erste Buch noch „Wie erobert man einen Duke?“
  2. Der zweite Band: Wie bezaubert man einen Viscount
  3. Buch der Bridgerton: Wie verführt man einen Lord?
  4. Buch Penelopes pikantes Geheimnis
  5. Buch In Liebe, Ihre Eloise
  6. Buch Ein hinreißend verruchter Gentleman
  7. Buch Mitternachtsdiamanten
  8. Buch Hochzeitsglocken für Lady Lucy 

Allerdings sind einige der Taschenbücher gerade auf deutsch schlecht verfügbar, vermutlich bekommen sie alle eine neue Edition passend zur Netflix Serie. Für das zweite Buch „Wie verzaubert man einen Viscont?“ wurde jetzt passend zur zweiten Staffel Bridgerton für den November 2021 eine neue Ausgabe angekündigt. Die lässt sich bislang nur vorbestellen und auch das Cover ist noch vorläufig. Besser verfügbar sind da die Kindle Versionen der Bridgerton Bücher, wenn auch teilweise nur auf englisch.

Ebenfalls nur auf englischen erschienen sind bislang zwei weitere Anthologien zu den Bridgertons. Aber diese Bücher wurden bislang noch nicht ins Deutsche übersetzt. Einmal das Prequel „Because of Miss Bridgerton„, sowie der Band Happily Ever After, der 10 Jahre nach den anderen Bridgerton Büchern spielt.

Bridgerton vom Buch zur Serie

Für Netflix war die Umsetzung des ersten Bridgerton Buches als Serie ein voller Erfolg. Es steht an Platz 5 der erfolgreichsten Netflix Originals mit 63 Millionen Haushalten, die in den ersten 4 Wochen zugeschaut haben. Doch an Platz 1 steht weiterhin „The Queens Gambit“.

Zu verdanken hat Netflix das der Produzentin Shonda Rhimes, die für Netflix bereits „How to Get Away with Murder“ produziert hat. Dafür bezahlt Netflix ihr 100 Millionen $, um exklusiv für die Plattform neue Shows zu produzieren. Davor hat Shonda Rhimes Hitshows, wie Grey’s Anatomy oder Scandal produziert.

Wenn dich diese Entwicklungen interessieren, dann abonniere gerne den Streamletter.

[mc4wp_form id=“7860″]

Bridgerton Staffel 2

Anthony Bidgerton Buch 2. Staffel

Die zweite Staffel Bridgerton ist bereits in Planung. Die Dreharbeiten sollen im März starten. In der 2. Staffel Bridgerton könnte Anthony Bridgerton die Hauptrolle über nehmen. Zumindest ist er auch im zweiten Buch der Fokus. Eigentlich sollten die Dreharbeiten zu Staffel 2 schon im Sommer 2020 starten und bis Mai diesen Jahres beendet worden sein. Durch COVID-19 konnte das aber nicht eingehalten werden. Durch den verspäteten Produktionsstart ist es unwahrscheinlich, dass espünktlich zu Weihnachten auf Netflix neue Folgen gibt. Wahrscheinlich müssen sich Fans wohl noch bis 2022 auf neue Folgen warten.


Aber bis dahin kann man ja die Bridgerton Bücher lesen, die bis dahin hoffentlich alle verfügbar sind. Und immerhin hat man Aussicht auf ganze 8. Staffeln. Denn genügend Stoff bieten die Bridgertons ja.

Drinnies – Der Podcast zum Zuhausebleiben

Selten hat es ein Podcast so schnell an die Spitze meiner Playlist geschafft, wie der Drinnies Podcast. Kein Wunder, noch im Juli hatte ich mich bei Giulia Becker beschwert, dass sie keinen eigenen Podcast hat. Ich glaube, das war kurz nach ihrem Gastauftritt bei Deutschland 3000. Aber diese Ungerechtigkeit wurde nun endlich behoben. Gemeinsam mit Chris Sommer podcastet Giulia Becker von ihrem Dachboden, darüber wie es ist drinnen zu sein. „Drinnies“ erfasst dabei ein Lebensgefühl, das man früher wohl als introvertiert bezeichnet hätte. Aber dank Lockdown sind wir gerade ja alle gezwungenermaßen Drinnies. Deshalb kann ich den Podcast auch jedem guten Gewissens ans Herz unter die Heizdecke legen.

Drinnies – Podcast für Introvertierte

Der Podcast von Giulia Becker und Chris Sommer purzelt dabei von einer Anekdote in die andere. Erlebnisse, die einem nur passieren, wenn man am liebsten drinne bleibt. Unterbrochen nur von liebevoll musikalisch untermalten Rubriken, wie dem „Drinnsider – Scharf nachgefragt“ oder dem „Introverttipp“. Letzterer hilft beim Meistern des überfordernden Alltags. Wie zum Beispiel: Im Supermarkt das Obst und Gemüse erst am Ende aufs Band zu legen. Weil es meist noch gewogen werden muss, hat man dann mehr Zeit seine Einkäufe einzuräumen.

Lebensverändernd, auch wenn man die ganze Zeit nur drinnen ist.

Drinnies Podcast anhören

Macher: Giulia Becker, Chris Sommer

Homepage | Apple Podcasts | Spotify | RSS

Am Besten Anfangen: Bei der ersten Folge.

Für Fans von: Comedy Podcasts, Zuhause bleiben

Sprache: Deutscher Podcast

Wenn du über die Podcastwelt auf dem Laufenden bleiben möchtest, abonniere kostenlos den streamletter.

[mc4wp_form id=“7860″]

Die meistgestreamten Serien und Filme in Deutschland

streamletter 48

Stream Video 

Die Streaming Top 10 Deutschland 2020

Oft bekommt man Erfolgsmeldungen nur von einzelnen Plattformen und das macht es schwer, sie untereinander zu vergleichen. Zumal sie sich mit vergleichbaren Zuschauerzahlen erst recht zurückhalten. Deshalb hat sich der Streaming-Guide Just Watch an eine Meta-Analyse gemacht und so versucht, die erfolgreichsten Filme und Serien des Jahres auszumachen.

Die meistgestreamten Filme in Deutschland

Bei den Filmen schiebt sich der Oscar-Gewinner Parasite an die erste Stelle, den man bei Amazon Prime streamen konnte. Dahinter folgen Knives Out und Joker (PVOD).

Ein unerwarteter Film, der in der Top 10 rankt, ist Contagion auf dem 9. Platz. Der eher ältere Film belegte durch die Pandemie und die erste Lockdown-Welle in März und April in fast allen Ländern auf JustWatch die vorderen Positionen.

Streaming Top 10 Filme

Die meistgestreamten Serien in Deutschland

Bei den Serien kann sich The Queen´s Gambit den Gesamtsieg sichern. Das es für Netflix ein Erfolg war, wissen wir ja bereits. Mit The Mandalorian schafft es auch Disney+ in die Top 10.

Streaming Top 10 Serien

Disney+ hat einen Platz für Erwachseneninhalte

Disney+ ist ja eindeutig als Familienstreaming gestartet. Von Pixar bis Star Wars soll alles kinder- und familientauglich bleiben. Nun hat man mit Fox aber auch einige Inhalte erworben, die deutlich darüber abzielen. In den USA hat man dafür Hulu als eigenen Streamingdienst. International geht dafür nun Star als Teil von Disney+ an den Start. Los gehen soll es ab dem 23.2., dann jeweils mit PIN-Schutz. Dahinter verbergen sich dann Inhalte wie 24, Lost, Desperate Housewives, Prison Break, Atlanta und How I Met Your Mother., sofern sie nicht noch anderweitig lizensiert sind.

Stream Audio 

Amazon kauft Wondery

Amazon kauft sich das Podcast Start-up Wondery für geschätzte 300 Millionen $ und will damit Amazon Music mit einem breiteren Podcast Angebot ausstatten. Wondery hat etliche erfolgreiche Podcasts produziert, zum Beispiel Dr. Tod, das gleichzeitig in 5 Ländern auf Platz 1 der Podcasts Charts war. Das ist auch ein bisschen das Geheimnis von Wondery: Die erfolgreiche Adaption für internationale Märkte. (Auch wenn man über die Machart geteilter Meinung sein kann.) Der CEO Hernan Lopez wird übrigens nicht mit zu Amazon wechseln, er muss sich erst noch für Korruptionsvorwürfe verantworten.

Stream Social 

Google integriert TikTok und Instagram-Videos in die Suche

Google testet einen neuen Abschnitt in seinen Suchergebnissen, überschrieben mit „Short Videos“, liefert er Ergebnisse von TikTok und Instagram. Funktioniert gerade wohl in der Mobilen App auf Android, ob das Feature flächendeckend ausgerollt wird, wird sich zeigen. Aber es ist natürlich praktisch, wenn es gerade darum geht, ob man seine eigenen Produkte (YouTube) in der Suche bevorzugt, an eine ganz andere Stelle zeigen zu können und zu sagen: Stimmt nicht, wir haben auch Instagram und TikTok.

Das Ratatouille-Musical von TikTok

Eine schöne Lockdown Geschichte: Die TikTokerin Emily Jacobsen hatte in der App eine Liebesballade an die Ratte Remi hochgeladen. Das entdeckte der New Yorker Komponist Daniel Mertzlufft und so wurde daraus nach und nach ein ganzes Musical. Mit großen Broadway Stars. Die Erlöse gehen an den Actors Fund.

Ich hoffe Du bist gut ins neue Jahr gekommen und freue mich, dass du hier wieder dabei bist. Falls du mir zum Jahresbeginn eine Freude machen möchtest, empfiehl den streamletter doch gerne weiter.

Bleib gesund.

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

10 neue Star Wars Serien – Disney baut den Todesstern des Streaming

streamletter 47

Stream Video 🎬

Disney+ baut den Todesstern des Streaming

10 neue Star Wars Serien und 10 neue Marvel Serien. Und etliche weitere Originals hat Disney für seinen Streamingdienst angeküdingt. Dazu kommen noch 15 Disney und Pixar Animation Live Action Filme und 15 Animationsserien. Damit spielt Disney genau seine Stärke aus, die es gegenüber Netflix und Co hat: Einige der größten Franchises mit der größten Fanbase der Welt. Die Star Wars Serien sollen wohl, ähnlich wie das Marvel Universe, in einem ähnlichen Timeframe spielen und auf einen gemeinsamen Punkt zulaufen. Wer also in diesen Welten auf dem Laufenden bleiben will, braucht einen Disney+ Account, um The Book of Boba Fett, Lando, Ahsoka, usw. zu verfolgen.

Stream Audio 🎧

Spotify holt sich royale Unterstützung

Prince Harry und Meghan werden für Spotify Podcasts produzieren. Mit ihren gegründete „Archewell Audio“ wollen sie gleich mehrere Dinge für die Plattform exklusiv veröffentlichen. Als erstes ein Holiday Special mit inspirierenden Gästen.

Weil wir hier fast nur über Neustarts von Spotify Originals berichten, auch der Hinweis: zum Jahresende wurden mehrere deutsche Spotify Originals beendet: „Friedemann &“ sowie „Muss das sein“ mit Mirella und Flovloggt.

Netflix bietet Audio Only Mode

Netflix in den Audio Section? Ja, auf Android hat die Streamignplattform nun einen „Video off“ Button für seine App präsentiert. Damit lässt sich nur die Tonspur verfolgen. Erscheint auf den ersten Blick etwas weird, ergibt aber Sinn, wenn man bedenkt, dass Reed Hastings nicht andere Streamingplattformen als Konkurrenz wahrnimmt, sondern andere Dinge mit denen Menschen Zeit verbringen. Zum Beispiel Gaming oder Podcast hören. Also warum nicht eine Möglichkeit schaffen, wie Menschen auch ihre Audiozeit mit Netflix verbringen können. Und ehrlich gesagt: Bei einer Aaron Sorkin Show braucht man eh kein Bild.

Stream Social 📱

Twitch mit neuen Zuschauerrekord im November

1,7 Milliarden Stunden haben User im letzten Monat vor Twitch verbracht. Das größte Wachstum hat dabei die „Just Chatting“ Kategorie – und damit verbreitert sich auch die Zuschauerschaft, es dreht sich nicht mehr nur um Gaming und der Frauenanteil wächst.

Auch Facebook Gaming hat seine Nutzer im Vergleich zum Vorjahr wohl verdoppelt – und mit „Super“ bietet man auch eine neue Monetarisierungsmöglichkeit für seine Creator.

PornHub löscht 80% seiner Nutzer Uploads.

Nachdem ein New York Times Report der Plattform vorgeworfen hatte, von Kinderpornographie und Rachepornos zu profitieren – und sich auch die Zahlungsdienstleister VISA und Mastercard distanzierten, machte Pornhub nun einen weitreichenden Schritt: Ab sofort können nur noch verifizierte Nutzer neue Videos auf der Plattform hochladen. Allerdings gehören zum Mutterkonzern auch noch etliche andere Seiten, wie Redtube oder Xtube.

Bleib gesund. Ich verabschiede mich für dieses Jahr – und danke dir fürs Mitlesen, Antworten und Weiterempfehlen. Wir lesen uns im Januar wieder.

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

Das waren die TikTok Trends 2020

streamletter 46

Stream Video 🎬

WarnerBros schickt alle seine Kinofilme 2021 direkt ins Streaming

Sein komplettes Kinoprogramm will WarnerBros nächstes Jahr in den USA zeitgleich auch auf HBOMax veröffentlichen. Darunter sind The Matrix 4, The Suicide Squad, Dune und der neue Space Jam. Die Filme sollen jeweils für einen Monat auf dem Streamingdienst zeitgleich zum Kinorelease erscheinen. Sollte es denn überhaupt einen Kinorelease geben. Anders als bei Disney+ und Mulan sollen die Filme aber nicht zusätzlich kosten, sondern allen Abonnenten zur Verfügung stellen. Wie berichtet, macht Wonder Woman 1984 zu Weihnachten schon den Anfang.

HBOMax kann diesen Werbepush will dringend gebrauchen. Denn obwohl viele Kunden in den USA in ihrem Kabelvertrag schon für HBO bezahlen und damit auch HBOMax bekämen, haben sich die meisten bislang wohl noch nicht mal eingeloggt.

Einige Filmemacher sind von dem Move wenig begeistert. Christopher Nolan, der schon lange mit WarnerBros arbeitet und der mit „Tenet“ einen der wenigen Kinoreleases 2020 hatte, lässt sich zitieren mit: „Some of our industry’s biggest filmmakers and most important movie stars went to bed the night before thinking they were working for the greatest movie studio and woke up to find out they were working for the worst streaming service.“

Die meistgegoogelten Serien 2020

Google hat sein Year in Search veröffentlicht und neben Suchbegriffen rund um Corona auch eine Kategorie zum Thema Serien. Die meistergesuchte Serie 2020 war: Babylon Berlin.

1) Babylon Berlin

2) The Witcher

3) Bad Banks

4) Haus des Geldes

5) Tiger King

6) Unsere wunderbaren Jahre

7) Emily in Paris

8) Umbrella Academy

9) Elite

10) Die verlorene Tochter

Stream Audio 🎧

Spotify boosted Songs, wenn die Künstler dafür auf einen Teil der Bezahlung verzichten

Diese Headline ging erst an mir vorbei, aber dahinter steckt dann doch eine kleine Bombe: Künstler und Label können nun einzelne Songs vom Spotify Algorithmus pushen lassen. Diese werden dann bevorzugt in Radio- und Autoplaysessions ausgespielt. Im Gegenzug bekommen die Artists dann einen kleineren Share. Zusammengefasst: Bezahl den Algorithmus, wenn du gepusht werden willst.

Warum Spotify andere Podcast-Apps ablösen könnte

Ich persönlich liebe ja meinen Podcatcher. Meine meistbenutzte App. Aber ich hab vor kurzem von Overcast auf Castro gewechselt. Warum? Weil ich zu viele Abos habe. In wenigen Tagen werden bei mir 200 neue Folgen in den Feed gespült. Castro behält die eigenen Abos wie in einer Art Inbox, von wo aus man sie in eine Liste schickt, um sie nach und nach durchzuhören. Das hat mir geholfen, diese Flut zu bewältigen (#notsponsored)

Was hat das nun mit Spotify zu tun? Nun, Ricky Sean hat, abseits der Exklusives, ein überzeugendes Argument, warum Spotify die klassischen Podcatcher ablösen könnte. Sein Vergleich sind RSS-Reader und Twitter. Irgendwann wurde selbst der am besten gepflegte RSS Reader überfordernd und man wechselte schließlich zu Twitter, um dort wieder den spannenden Bloggern etc. zu folgen. Algorithmisch sortiert. Und das könnte, bzw. versucht, Spotify auch für Podcasts leisten. Allerdings fehlen mir nach wie vor etliche Funktionen, um dort komfortabel Podcasts zu hören. Welche Probleme, das mit sich bringen könnte? Siehe oben.

Hörtipp: Game Changer – Portal in die Welt des eSports

Der Spiegel Podcast Game Changer bietet sowohl Kennern als auch N00bs einen Einstieg in die Welt des eSport. Dabei beleuchtet die Reihe die unterschiedlichsten Perspektiven: Wie baut zum Beispiel der TSV Neudorf-Bornstein in Schleswig-Holstein seine eSports-Abteilung auf? Oder: Wie hat Summoners Inn in Deutschland Riot Games medial bei den League of Legend Weltmeisterschaft überholt?

Stream Social 📱

TikTok Deutschland 2020

Auch TikTok blickt auf das Jahr zurück und sammelt die größten Hashtags, Creator und Hits.

Die größten deutschen TikTok Creator sind:

Einige der beliebten Memes waren:

Im Blogpost sammelt TikTok noch weitere Challenges, Breakout Creator, die größten Musiker und Sportler auf der Plattform. Man betont dabei vor allem auch sein gesellschaftliches Engagement mit Hashtags wie #BLMistkeinTrend, #LernenmitTikTok und #RespectmySize. Denn TikTok ist, entgegen der eigenen Anstrengung, politisch geworden.

Das Jahr auf TikTok: Höhepunkte und Erfolgsgeschichten aus 2020 | TikTok Nachrichtenabteilung

Die größten deutschen YouTube Videos 2020

Nun hat YouTube auch eine Bestenliste seiner Deutschland Trends veröffentlicht, die USA hatten wir schon letztes Mal. Auf Platz eins findet sich dabei ein Video vom funk Kanal MaiLab.

1 Corona geht gerade erst los    |  maiLab

2 Männerwelten – Belästigung von Frauen | Joko & Klaas 15 Minuten live

3 Wir zeigen euch unser Haus 😍 HAUS-TOUR | Bibi

4 Die Zerstörung der Presse    |  Rezo

5 Coronavirus – unnötiger Alarm bei COVID-19? | Harald Lesch

Bei den Creators steht der Comedy YouTuber Varion auf Platz 1 und auch die alte Fernsehnase Kai Pflaume schafft es in die Top 5.

1 Varion 

2 Gewitter im Kopf – Leben mit Tourette

3 Leeroy will’s wissen!

4 Ehrenpflaume

5 Pamela Reif


Wenn dir der Streamletter gefallen hat, empfiehl ihn gerne weiter und twitter zum Beispiel einen Link zu streamletter.de

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

Dave Chapelle an der Spitze der YouTube Trends 2020

streamletter 45

Stream Video 🎬

ARD investiert min. 50 Millionen Euro für Mediatheksinhalte

Die ARD will ihre Mediathek weiter stärken und stellt dafür auch einen großen Schwung Geld zur Verfügung: Das Budget für den „Film-Mittwoch im Ersten“ soll künftig ganz mit Blick auf die Mediathek investieren werden, das sind im Jahr etwa 50 Millionen Euro. Man verspricht mindestens vier bis sechs Highlights im Monat für die Mediathek und will Fiction First hier ausbauen.

Und 3 Schlagzeilen

Stream Audio 🎧

Die Top Podcasts des Jahres

Die Jahresrückblicke sind da, zumindest was die Song- und Podcastwelt angeht.

Apple kürt bei sich „Apokalypse & Filterkaffee“ mit Micky Beisenherz zum Podcast des Jahres. Bei den beliebtesten Podcasts des Jahres landet aber natürlich „Das Coronavirus-Update“ auf Platz eins.

Hier die Apple Podcasts Top 10 für 2020

10 SWR2 Wissen

9 happy, holy & confident

8 Lage der Nation

7 Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe

6 Steingarts Morning Briefing

5 Dick & Doof

4 Eine Stunde History – Deutschlandfunk

3 Baywatch Berlin

2 Zeit Verbrechen

1 Das Coronavirus-Update.

Hier die Spotify Top Podcasts 2020

Bei Spotify schafft es The Joe Rogan Experience weltweite auf Platz 1, und das, obwohl der Podcast erst seit September bei Spotify abrufbar ist – und seit dem 1.12. jetzt ausschließlich dort. In Deutschland dominieren die eigenen Originals zumindest die ersten 2 Plätze. Am Erfolg der Nachrichtensendungen dürften die Einführung von Daily Drive mitgewirkt haben.

5 Verbrechen

4 Nachrichten – Deutschlandfunk

3 Tagesschau in 100 Sekunden

2 Fest & Flauschig

1 Gemischtes Hack

  • Infos per Mail.

Podimo schließt strategische Partnerschaft mit iHeartMedia

iHeartMedia spielt in den USA als Podcast Label eine gewaltige Rolle, hier weniger. Nun hat man sich mit Podimo einen europäischen Partner gesucht, um die eigenen Produktionen zu lokalisieren. Den Auftakt bildet der erfolgreiche Podcast „Vergessen: Frauen von Juárez“ (OT: Olvidadas: Muertes de Juárez) über Morde an Frauen in Mexikos gefährlichster Stadt. Der Podcast soll in drei Sprachen Spanisch, Deutsch und Dänisch verfügbar sein.

Stream Social 📱

Die größten YouTube Videos 2020

Auch YouTube hat eine Bestenliste seiner Trends veröffentlicht, bislang nur für die USA. Auf ein eigenes YouTube Rewind verzichtet man dieses Jahr, 2020 sei schon schlimm genug gewesen.

1 8:46 – Dave Chappelle – Netflix Is a Joke

2 Building the Perfect Squirrel Proof Bird Feeder – Mark Rober

3 First Debate Cold Open – Saturday Night Live

4 We Broke Up – jeffrreestar

5 I Bought the World’s Largest Firework ($600,000) – MrBeast

6 I’m Coming Out – NikkieTutorials

7 Minecraft Speedrunner VS 3 Hunters Grand Finale – Dream

8 Ricky Gervais’ Monologue – 2020 Golden Globes – NBC

9 Quarantine Stereotypes – Dude Perfect

10 Some Good News with John Krasinski Ep. 1 – SomeGoodNews

 

Drogenkartelle auf TikTok

Also wenn wir bisher über Filterblasen gesprochen haben, dann ist TikTok ein ganz eigener Heißluftballon. Ich habe mich zB gerade mit meiner Frau unterhalten, dass unsere TikTok Feeds ungefähr nichts miteinander gemein haben. Nun, es scheint auch eine mexikanische Drogenkartellblase zu geben. Zumindest hat die New York Times das recherchiert.

Bleib gesund.

Wenn dir der Streamletter gefallen hat, empfiehl ihn gerne weiter und twitter zum Beispiel einen Link zu streamletter.de

Jannis

@netzfeuilleton

[mc4wp_form id=„7860“]

Game Changer – Portal in die Welt des eSports

eSports sind inzwischen riesengroß. Aber während die einen über AD Carries fachsimpeln, fragen sich andere noch immer: Warum schauen Menschen anderen Menschen beim Computerspielen zu?. Auch wenn es dazu mittlerweile Studien gibt tut sich hier eine Kluft auf. Vergleichbar mit denen die sich für Sport begeistern – und denen die keine Ahnung haben, welche Kneipe um die Ecke eine Sky Lizenz haben.
Umso bemerkenswerter ist es, dass der Spiegel Podcast Game Changer es schafft hier eine Brücke zu schlagen.

Vom eSportverein zur Weltmeisterschaft

Die Macher schaffen es im Game Changer Podcast, die Faszination für eSport aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu betrachten. Wie baut zum Beispiel der TSV Neudorf-Bornstein in Schleswig-Holstein seine eSports-Abteilung oder wie Summoners Inn in Deutschland Riot Games medial bei den League of Legend Worlds überholt hat. Die Gesprächspartner sind so gewählt, dass auch Insider noch neues erfahren und sich Noobs langsam ranrobben können und danach verstehen, warum FIFA 21 zum Beispiel kein großer eSport Titel ist. Zwar sind die Zwischenmoderation in Formulierung und Vortrag noch etwas nah an der Schriftsprache eines Printmagazins, aber trotzdem landet jede Folge immer ganz oben in meiner Playlist.

Den Podcast „Game Changer“ vom Spiegel hören

Macher*innen: Tim Pommerenke und Martin Vornweg-Brückner

Homepage | RSS | iTunes| Spotify

Für Fans von: FIFA, Twitch, The Missing Crypto-Queen,

Am besten Anfangen mit: Der ersten Folge Game Changer Esports: Wie Gaming die Sportwelt erobert.

Sprache: Deutscher Podcast

Du willst wissen, was in der Welt der Podcasts und des Twitch-Streamings passiert? Dann abonnieren kostenlos den streamletter.