Kategorien
Anzeige Flimmern & Sehen Großes Kino Medien

Spotlight könnte die nächste Generation Journalisten inspirieren

Ich weiß noch, wie ich unbedingt “All the President’s Men” (auf deutsch: “Die Unbestechlichen”) sehen wollte. Ich meine, ich studierte Publizistik und Filmwissenschaften. Und der Film wurde in die Liste der besten 100 Filme der letzten 100 Jahre aufgenommen, hält bei Rotten Tomatoes konstant um die 93% und behandelte die zwei Journalsiten, die einen der größten politischen Skandalen aufdeckte und damit am Ende den amerikanischen Präsidenten zum Rücktritt zwangen.

Ich bin beim ersten Mal eingeschlafen

Als ich den Film dann zum ersten Mal sah, schlief ich ein. Gut vielleicht hätte ich ihn nicht nachts um 02:00 Uhr anfangen sollen, schließlich hat er 138 Minuten auf der Uhr. Beim zweiten Mal schaffte ich es und war elektrisisert. Ich verstand, die Macht der Medien, die Wichtigkeit von Journalisten, von guter Journalistischer Arbeit und ich verstand, warum der Film eine ganze Generation inspirierte Journalisten werden zu wollen.

Und ich verstand warum ich eingeschlafen war. So sehr der Inhalt noch immer zieht, das Pacing, die Geschwindigkeit, des Filmes reißen einen heute kaum noch mit. Ich mein: Der Film ist von 1976. Die Menschen in dem Film rauchen noch.

Eine Inspiration für die nächste Generation Journalisten

Journalismus braucht also einen neuen Film, der die Menschen für den Beruf begeistert und mitreisst. Dieser Film könnte Spotlight sein.

Spotlight erzählt die Recherche des Investiagtivteams des Boston Globes rund um die Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche. Ähnlich wie “All the Presidents Men” schafft es der Film, die Recherche spannend zu machen. Die Vielschichtigkeit eines Problems zu zeigen. Und das alles mit toll gezeichneten Charakteren. Und er zeigt, wie guter Journalismus einen Unterschied machen kann. Richard Gutjahr schrieb schon auf, warum jeder Journalist „Spotlight“ sehen sollte. Er weckt den Detektiven in jedem Jouranlisten, ohne die harte und langwierige Arbeit zu verschweigen.

Wie spannend wäre eine gefilmte Google-Suche?

Aber hier stimmt das Pacing. Nur etwas anderes macht den Film aus der Zeit gefallen: Er spielt im Jahr 2001 und 2002 – und oh man hatten wir damals wenig Internet. Journalismus hat sich seither noch einmal radikal geändert. Ich frage mich, wie viele in ihrer täglichen Arbeit noch in Akten wühlen, gedruckte Archive vergleichen und an verschlossene Gerichtstüren hämmern und wieviele sich mit einer Google-Suche zufrieden geben.

Spotlight Download

Und während der Film zeigt wie wichtig es ist, sich nicht mit einer Google-Suche zufrieden zu geben, sondern an einem Thema dran zu bleiben und es durchzurecherchieren und damit doch einen erstaunlich aktuellen Spiegel vorhält, warte ich trotzdem auf den ersten Film, der es schafft Digitaljournalismus zu einem inspirierenden, heldenhaften Beruf zu stilisieren.

Aber vielleicht braucht es die Geschichte dahinter überhaupt erst noch. Vielleicht braucht es eine nächste Generation Journalisten, die die Tugenden aus “Spotight” hochhält und ins Digitale übersetzt.

Denen empfehle ich den Spotlight Download – also den Film in seiner digitalen Form. Und allen die wissen wollen was sich unter dem ausgedachten Begriff “Qualitätsjournalismus” verbergen könnte.

Dieser Artikel wurde gesponsert und enthält Affiliate Links.

Kategorien
Flimmern & Sehen

Wenn Kinder die 4. Staffel House of Cards schreiben würden

Frank Underwood äh, Kevin Spacey trommelt gerade für die 4. Staffel der Netflix-Serie “House of Cards”.

4. Staffel House of Cards ab dem 4. März

Ab dem 4. März soll die vierte Staffel zum binge watchen bereitstehen, hierzulande aber nicht über Netflix. Stattdessen hat Sky noch immer die Erstaustrahlungsrechte, verspricht aber sie zeitgleich mit dem USA Start der 4. Staffel House Of Cards auf Sky* Go, Sky On Demand und Sky Online im Originalton zur Verfügung stellen.4. Staffel House of Cards

Kampagne: Frank Underwood 2016

Bis dahin kann man sich mit der aufwändig gemachten Wahlkampagne für Frank Underwood unterhalten. Komplett mit eigener Kampagnenwebseite und Wahlwerbespot.

Mit dem Slogan FU 2016 und “Anything for America” gleichzeitig eine Parodie auf den aktuellen US Vorwahlkampf der Präsidentschaftswahl, sowie Teaser auf die nächste Staffel, in der auch Underwood sich der Wahl stellen muss.

Staffel 4 schon jetzt aus Feder von Kindern

All die Vorfreude hat Jimmy Fallon und seine “Tonight Show” auf die Idee gebracht die 4. Staffel “House of Cards” doch einfach jetzt schon zu drehen. Mit Kevin Spacey in der Hauptrolle, aber mit eigenen Szenen. Geschrieben von Kindern, die keine anderen Vorgaben hatten als den Titel “House of Cards” und die auch sonst die Serie nicht kennen. Und das Ergebnis sehr ihr oben und es ist wunderbar.

Kevin Spacey parodiert Christopher Walken

Dabei packt Kevin Spacey auch sein altes Talent der Parodien bekannter Schauspieler wieder aus. So ist der Garbageman in der ersten Szene ein Rückgriff auf seine Christopher Walken Imitation. Wer hatte noch im Kopf, dass der Mann hinter dem grausamen Frank Underwood so lustig sein kann und Gestik und Sprachrhythmus vom Al Pacino bis Marlon Brando und Audrey Hepburn perfekt imitiert.

Kinderszenen für Oscar-Kandidat “Bridge of Spies”

Aber genug von Kevin Spacey geschwärmt, das oben eingebettete Jimmy Fallon Segment ist einfach brillant. Und auch Schauspieler Tom Hanks hat sich schon darauf eingelassen Szenen aus dem oscarnominierten Bridge of Spies* mit dem Late Night Host nach zu spielen. Auch hier von Kindern geschrieben. Auch hier brillant.

*Partnerlinks

Kategorien
Bewegen & Beschäftigen TV Tipp

Filme fürs Wochenende – Gratis im Stream

Wir haben zusammen mit Previevv mal wieder ein paar tolle Filme für euch rausgesucht, die ihr einfach so gratis streamen könnt:

Frances Ha

Spielfilm / 83min / Mindestens verfügbar bis 16.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Noah Baumbachs Generationsportrait in Schwarz-Weiß: Frances (Greta Gerwig) ist 27 Jahre alt, wohnt mit ihrer besten Freundin Sophie (Mickey Sumner) in einer WG in New York und träumt von einer Karriere als Tänzerin. Als sie jedoch ihren Job verliert und Sophie beschließt aus der gemeinsamen Wohnung auszuziehen, gerät Frances’ Leben ins Wanken.

Zum Video


Taxi Driver

Spielfilm / 113min / Mindestens verfügbar bis 14.12. / Ab 22h
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Martin Scorseses Meisterwerk erzählt von dem eigenbrötlerischen Ex-Soldaten Travis (Robert De Niro), der als Taxifahrer in New York City arbeitet und irgendwann entscheidet die Stadt von all den Drogenhändlern und Kleinkriminellen, die ihm so verhasst sind, „zu reinigen“.

Zum Video


Gnade

Spielfilm / 126min / Verfügbar bis 16.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Eine deutsche Auswandererfamilie will in Norwegen den Neustart wagen. Doch schnell wird klar: Der Ortswechsel ändert nichts an der erkalteten Beziehung von Niels (Jürgen Vogel) und Maria (Birgit Minichmayr). Schließlich markiert ein folgenschwerer Unfall den Wendepunkt, an dem das Paar anfängt sich wieder einander zu nähern.

Zum Video


Deutschland 83

Unterhaltung / 4 Episoden online, je 45min
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Martin Rauch (Jonas Nay) soll als Ost-Agent für die Stasi in der Bundesrepublik spionieren. Mit neuer Identität wird er in die Bundeswehr eingeschleust. Von dort aus muss er Erkenntnisse über die Pershing-II-Stationierungen sowie auch über die Vorbereitungen für NATO-Manöver beschaffen. Das fehlende Privatleben sowie das schlechte Gewissen, was mit seiner Arbeit einhergeht, nagen sehr an dem jungen Mann.

Zum Video


Translantics

Unterhaltung / 6 Episoden zwischen 15-30min
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Britta Thies Webserie nimmt drei Frauen in den Fokus, die versuchen ihren Platz in der Welt zu behaupten. Mal mehr und mal weniger souverän navigieren sie sich durch Club-Nächte, Galerie-Eröffnungen, neue Örtlichkeiten und futuristische Startup-Spaces.

Zum Video


100 Jahre Hollywood –
Die Carl-Laemmle-Story

Kunst & Kultur / 91min / Verfügbar bis 16.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Hollywood ist der Ort, an dem Filme und ihre Stars frenetisch umjubelt werden. Kaum jemand ahnt, dass diese Geschichte ihren Anfang in der deutschen Provinz nahm – genauer gesagt mit dem schwäbischen Auswanderer Carl Laemmle aus Laupheim bei Ulm, der sich 1912 nach Amerika aufmachte, um dort die Universal Studios zu gründen.

Zum Video


Die Previevv-Empfehlungen für kostenlose Filme aus den Mediatheken findet ihr jede Woche bei uns oder ihr tragt euch direkt in den Newsletter ein.

 

Empfehlungen für kostenlose Filme

Hol dir die wöchentlichen Mediatheken-Empfehlungen in dein Postfach!

* indicates required



Kategorien
TV Tipp

Mediatheken-Empfehlung: Diese kostenlosen Filme lohnen sich

Es gibt mal wieder tolle, kostenlose MediathekenEmpfehlungen und Previevv hat für euch die besten Filme rausgesucht. Gibts übrigens hier auch als Newsletter.

 

Lola rennt

Spielfilm / 77min / Verfügbar bis 08.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Manni (Moritz Bleibtreu) hat Mist gebaut. Jetzt schuldet er einem Gangster der ganz üblen Sorte 100.000 Mark. Nun kann ihm entweder ein Banküberfall oder doch noch seine Freundin Lola (Franka Potente) weiterhelfen. Gleich drei Abwandlungen ein und derselben Geschichte bietet Regisseur Tom Tykwer dem Zuschauer an.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Lola-rennt”]


The Straight Story – Eine wahre Geschichte

Spielfilm / 108 Minuten / Verfügbar bis 10.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
In David Lynchs skurriler Geschichte setzt sich ein 73-Jähriger Rentner in den Kopf ganze 390 Kilometer auf einem Rasenmäher zurückzulegen, um so endlich mal wieder seinen Bruder zu besuchen – klingt verrückt, ist aber wahr. Mit Richard Farnsworth und Sissy Spacek.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/The-Straight-Story-Eine-wahre-Geschichte”]


Nordwand

Spielfilm / 117min / Verfügbar bis 06.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Sommer 1936: Toni (Benno Fürmann) und Andi (Florian Lukas) wollen sich ihren Traum erfüllen und den Eiger sowie seine bis dato unbezwungene Nordwand besteigen. Damit winkt ihnen olympisches Gold und der herbeigesehnte soziale Aufstieg. Doch auf ihrer Tour warten viele beschwerliche Hindernisse auf die Bergsteiger.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.ardmediathek.de/tv/Filme-im-Ersten/Nordwand/Das-Erste/Video?documentId=31922872&bcastId=1933898″]


M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Spielfilm / 108min / Verfügbar bis 01.01.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Fritz Langs erster Tonfilm aus dem Jahr 1931: Ein psychopathischer Triebtäter (Peter Lorre), der bereits acht Kinder auf dem Gewissen hat, versetzt die Bevölkerung Berlins in Angst und Schrecken. Mit einem Großaufgebot an Beamten versucht die Polizei vergeblich den Mörder zu fassen. Also organisiert sich schließlich die Unterwelt, um die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.arte.tv/guide/de/024055-000/m-eine-stadt-sucht-einen-moerder”]


Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes

Spielfilm / 89min / Verfügbar bis 29.12. / Ab 20h
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Kiel: Die Aussagen einer verwirrt aufgefundenen Frau lassen vermuten, dass Frauenmörder Korthals (Lars Eidinger) wieder aufgetaucht ist. Die Kommissare Borowski (Axel Milberg) und Brandt (Sibel Kekilli) machen sich nun auf die beklemmende Suche nach dem berüchtigten Serienkiller.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.ardmediathek.de/tv/Tatort/Borowski-und-die-Rückkehr-des-stillen-Ga/Das-Erste/Video?documentId=31932006&bcastId=602916″]


Woody Allen, a documentary

Kunst & Kultur / 109min / Verfügbar bis 07.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Exklusive Einblicke in das Leben und den kreativen Schaffensprozess von Woody Allen: Erstmalig hat der öffentlichkeitsscheue Drehbuchautor und Regisseur einem Kamerateam erlaubt, seine künstlerische Arbeit und seinen Alltag zu begleiten.

[vc_button title=”Zum Film” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.arte.tv/guide/de/060176-000/woody-allen-a-documentary”]


Die Previevv-Empfehlungen für kostenlose Filme aus den Mediatheken findet ihr jede Woche bei uns oder ihr tragt euch direkt in den Newsletter ein.

 

Empfehlungen für kostenlose Filme

Hol dir die wöchentlichen Mediatheken-Empfehlungen in dein Postfach!

Kategorien
TV Tipp

Kostenlose Filme – Ansehen und entspannen

Wochenende, draußen kalt, genügend Zeit um es sich mit ein paar Filmen auf der Couch gemütlich zu machen. Aber da wir alle schon für Weihnachtsgeschenke sparen müssen hätten wir doch am liebsten kostenlose Filme. Und da haben wir einen Service für euch, in den verschiedenen Mediatheken gibt es nämlich erstaunlich viele kostenlose Filme, die ihr ganz legal streamen könnt. Hella und David vom @Empfehlung-Team haben die kostenlosen Filme sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt, damit ihr nicht lange nach den Highlights suchen müsst:

 

 

Kostenlose Filme: Citizenfour

Citizenfour

Gesellschaft / 107min / Verfügbar bis 30.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Im Juni 2013 trafen Regisseurin Laura Poitras und Journalist Glenn Greenwald den Whistleblower Edward Snowden in seinem Hotelzimmer in Hong Kong. In der acht Tage umfassenden Doku geht es um die heimliche Massenüberwachung der NSA, um Fragen der Freiheit und der Moral.

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Citizenfour/Das-Erste/Video?documentId=31827512&bcastId=799280″]


Kostenlose Filme: Lars von Trier

Dancer in the Dark

Spielfilm / 132min / Verfügbar bis 29.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Musical von Lars von Trier: Obwohl Selma (Björk) aufgrund einer Erbkrankheit bereits halb erblindet ist, schuftet sie sich Tag und Nacht in einer Fabrik ab, nur um mit dem ersparten Geld ihrem Sohn eine OP zu ermöglichen, die ihm vor dem gleichen Schicksal bewahren soll. Doch dann hat es plötzlich der Nachbar auf ihr Geld abgesehen…

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Dancer-in-the-Dark”]


Die Königin und der Leibarzt

Spielfilm / 132min / Verfügbar bis 29.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Dänemark 1755: Die Königin Caroline Mathilde (Alicia Vikander) verliebt sich in den deutschen, aufklärerischen Armenarzt Johann Friedrich Struensee (Mads Mikkelsen) und fängt bald eine Affäre mit ihm an. Zusammen treten sie eine Revolution los, welche das Land von Grund auf ändern soll.

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Die-Koenigin-und-der-Leibarzt”]


Ohne Dich

Spielfilm / 87min / Verfügbar bis 02.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Episodenfilm mit Katja Riemann und Charly Hübner: Eine junge Kellnerin ist mit ihrer Schwangerschaft überfordert, eine todkranke Hebamme bereitet sich auf den Tod vor und eine Putzfrau stellt ihrem Ex nach, der eine Affäre hat. Die Konflikte dieser Personen sind lose miteinander verbunden und in einer schicksalhaften Nacht sollen sie schließlich ihren Höhepunkt erreichen.

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.arte.tv/guide/de/048592-000/ohne-dich”]


Banditen

Spielfilm / 118min / Verfügbar bis 01.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Joe (Bruce Willis) und Terry (Billy Bob Thornton) sind Bankräuber mit Leib und Seele. Gerade als es für die beiden gewieften Typen geschäftlich so richtig gut läuft, taucht Kate (Cate Blanchett) auf – eine frustrierte Ehefrau, die sich vorgenommen hat das Leben der Männer auf den Kopf zu stellen.

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Banditen”]


Deutschboden

Gesellschaft / 91min / Verfügbar bis 01.12.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Mix aus Fiktion und Dokumentarfilm über die Jugend in der ostdeutschen Provinz, lose basierend auf Moritz von Uslars Buch „Deutschboden: Eine teilnehmende Beobachtung“. Dabei soll es darum gehen Vorurteile über Rechtsradikalismus, Alkoholismus und Perspektivlosigkeit mit der Realität abzugleichen.

[vc_button title=”Kostenlosen Film ansehen” target=”_self” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.ardmediathek.de/tv/Doku-in-Einsfestival/Deutschboden/Einsfestival/Video?documentId=31824662&bcastId=13980890″]


Die Previevv-Empfehlungen für kostenlose Filme aus den Mediatheken findet ihr jede Woche bei uns oder ihr tragt euch direkt in den Newsletter ein.

 

Empfehlungen für kostenlose Filme

Hol dir die wöchentlichen Mediatheken-Empfehlungen in dein Postfach!

Kategorien
Flimmern & Sehen TV Tipp

Kostenlose Filme: Previevv Empfehlungen aus den Mediatheken

Es gibt erstaunlich viele kostenlose Filme im Netz, total legal und für jeden zum streamen. Die Mediatheken der Sender, vor allem der öffentlich-rechtlichen sind nämlich voller Spielfilm und anderer Fernsehperlen. Es gab auf netzfeuilleton schon früher einmal die Mediatheken-Rundschau (hust, 2009) doch die ist eingeschlafen.

Jede Woche eine Auswahl kostenlose Filme

Deshalb freue ich mich diese nun mit geballter Kompetenz wieder zu beleben: David Streit und Hella Wittenberg sammeln unter Previevv wöchentlich die besten kostenlosen Filme aus allen Mediatheken. Das ganze gibt es auch als Newsletter bequem fürs Postfach und ihr könnt ihnen auch unter @Empfehlung auf Twitter folgen. Wir freuen uns das jetzt hier regelmäßig zu featuren. Spart euch also das Netflix-Abo und genießt jede Woche kostenlose Filmhighlights.

Tomboy

Spielfilm / 79 Minuten / Verfügbar bis 26.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Die 10-jährige Laure (Zoé Héran) wäre am liebsten ein Junge. Als sie mit ihrer Familie in den Sommerferien umzieht, nutzt sie die neue Umgebung, um sich allen sogleich als Michaël vorzustellen. Doch ihre wahre Identität droht aufzufliegen als der Schulbeginn vor der Tür steht.

 

[vc_button title=”Film kostenlos ansehen” target=”http://www.arte.tv/guide/de/045724-000/tomboy” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.arte.tv/guide/de/045724-000/tomboy”]


Alles muss raus

Spielfilm / 93min / Verfügbar bis 24.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Nick (Will Ferrell) könnte kaum tiefer sinken: Aufgrund seiner Alkoholsucht verliert er Frau, Job und Haus. Ein Flohmarkt im Vorgarten soll ihm nun den gewünschten Neustart ermöglichen.

 

[vc_button title=”Film kostenlos ansehen” target=”http://www.servustv.com/de/Medien/Alles-muss-raus” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Alles-muss-raus”]


Abbitte

Spielfilm / 118min / Verfügbar bis 22.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Alles fängt in England in den 1930er Jahren an. Da bringt die blühende Fantasie der 13-jährigen Briony (Saoirse Ronan) die noch frische Beziehung zwischen ihrer Schwester Cecilia (Keira Knightley) und Robbie (James McAvoy), dem Sohn des Gärtners, auseinander. Denn das Mädchen behauptet, Robbie habe ihre Cousine vergewaltigt. Und so muss der Unschuldige erst ins Gefängnis und bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges schließlich an die Front.

 

[vc_button title=”Film kostenlos ansehen” target=”http://www.servustv.com/de/Medien/Abbitte” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Abbitte”]


Halt auf freier Strecke

Spielfilm / 104min / Verfügbar bis 26.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Andreas Dresen zeigt einfühlsam die letzten Monate in dem Leben eines an Krebs erkrankten Familienvaters (Milan Peschel).

 

[vc_button title=”Film kostenlos ansehen” target=”http://mediathek.rbb-online.de/tv/Film-im-rbb/Halt-auf-freier-Strecke/rbb-Fernsehen/Video?documentId=31756556&topRessort=tv&bcastId=10009780″ color=”default” size=”size_large” href=”http://mediathek.rbb-online.de/tv/Film-im-rbb/Halt-auf-freier-Strecke/rbb-Fernsehen/Video?documentId=31756556&topRessort=tv&bcastId=10009780″]


Aufschneider

Spielfilm / 176min / Verfügbar bis 22.11.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Schwarzhumoriges aus Österreich: Die zweiteilige Krankenhauskomödie erzählt einen Schwank aus dem Leben des eigenwilligen Pathologen Dr. Fuhrmann (Josef Hader), der unter anderem versucht mit dem Umstand klarzukommen, dass seine Ex-Frau plötzlich mit dem überaus verhassten Chefarzt Dr. Böck herummacht.

 

[vc_button title=”Beide Filme kostenlos ansehen Teil 1″ target=”http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44076″ color=”default” size=”size_large” href=”http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44076″] [vc_button title=”Teil 2″ target=”http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44076″ color=”default” size=”size_large” href=”http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44077″]


Cadillac Man

Spielfilm / 97min / Verfügbar bis 25.11. / Ab 22h
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Der Autoverkäufer Joey (Robin Williams) hat ein mächtiges Problem: Wenn er seinen Job behalten möchte, muss er innerhalb von zwei Tagen ganze zwölf Fahrzeuge an den Mann bringen. Dabei hat er doch momentan alle Hände voll zu tun mit seinen beiden Freundinnen, seiner Ex-Frau sowie auch seiner verlorengegangenen Tochter.

 

[vc_button title=”Film kostenlos ansehen” target=”http://www.servustv.com/de/Medien/Cadillac-Man” color=”default” size=”size_large” href=”http://www.servustv.com/de/Medien/Cadillac-Man”]

Die Previevv-Empfehlungen für kostenlose Filme aus den Mediatheken findet ihr ab sofort jede Woche bei uns oder ihr tragt euch direkt in den Newsletter ein.

 
 

Empfehlungen für kostenlose Filme

Hol dir die wöchentlichen Mediatheken-Empfehlungen in dein Postfach!




Kategorien
Flimmern & Sehen Musik

#UnserSongfür2016: Vorschläge für den nächsten ESC

#ESC2016 – mit Spannung erwarten wir das Finale des #ESC2015. Die Songs stehen aber schon lange fest und nach dem #ESC2015 ist vor dem #ESC2016. Zeit sich schon mal zu überlegen mit welche Song man nächstes Jahr beim Eurovision Songcontest antreten kann. Auf Twitter gibt es unter dem #UnserSongfür2016 schon einige spannende Vorschläge.

Neue Protagonisten für den #ESC2016

Statt den Künstlern und Musikern, die sonst beim ESC auf der Bühne stehen gibt es spannende Vorschläge beim #ESC2016 mal ein paar andere Protagonisten auf die Bühne zu hieven und damit Schlaglichter auf andere Themen zu richten. Ob allerdings alle Titel den strengen Regularien gegen Coverversionen genügen wird man dann hören.

 

Achso, und ja, ich stelle mir die Selektorenliste so vor. Ein Mix aus Skeletor und Listenicon. Solange die noch keiner gesehen hat kann man ja nicht wissen, wie die sonst aussieht.#ESC2016 - UnserSongfür2016

Die Idee für das Hashtag #Songsfür2016 entstand im Rahmen des Blockkurs Digitaljournalismus der BLM, bei denen ich den Volontären ein bisschen was zu Social Media zeigen und erklären durfte. Am ersten Tag haben wir da zahlreiche Fotos und Videos für Facebook erstellt um das Thema #Flüchtlinge mal anders zu beleuchten.

Kategorien
Flimmern & Sehen Kleines Fernsehen Medien

Jeder Wirtschaftbericht im Fernsehen jemals ging genau so

Charlie Brooker, der sich regelmäßig den Irrsinn des TVs vorknöpft, hat sich diesmal der Wirtschaftsberichterstattung in Fernsehbeiträgen angenommen und nimmt aufs Korn, was jeden TV-Bericht zu Geld und Zahlen ausmacht.

Hauptsache nicht zu verwirrend, nicht zu viele Zahlen und diese trockenen Zahlen irgendwie mit Gefühl füllen. Am besten mit einer leichtverständlichen Metapher einsteigen, die zwar schnell in sich zusammenfällt, aber dann kann man ja schon wieder auf andere Füllbilder schneiden.

Wichtig sind auch immer Betroffene zu zeigen, damit das ganze auch anfassbar ist. Und eine junge Familien ist auch immer der ultimative Gegensatz zu einem gigantischen, bedrohlichen Formensitz im Hochhaus.

Charlie Brooker über TV-Nachrichten

Dasselbe hat Charlie Brooker schon mal mit TV-News generell gemacht und in einer mehrteiligen Serie hat er ebenfalls erklärt, wie das Fernsehen unser aller Leben ruiniert hat.

Ach, und Martin hat mal vor Jahren eine deutsche Version von dem ganzen gedreht.

Ich will jetzt ein Twix.

Kategorien
Flimmern & Sehen Politik

Drohnen-Angriffe: Wenn der blaue Himmel tödlich wird

Drohnen bringen eben nicht nur Geschenke, sondern auch den Tod. Und inzwischen sind Drohnen-Angriffe zu Präsident Obamas liebster Methode geworden, Menschen aus der Ferne zu töten. Das große Problem dabei ist, die Grundlage auf der das passiert. Denn so ganz sicher ist man sich immer nicht, wen die Drohen da erwischt, wenn man sie losschickt. Ob das eigentlich jetzt einTerrorist war oder nicht. Identitäten kennt man dabei nicht, will sich aber sicher sein schon die richtigen zu treffen. Das alles geschieht allein auf Datensätzen, vermutlich auch denen der NSA. Ein falsches Metadatum kann mir also einen Drohnenbesuch bescheren. Oder die falsche Körpergröße.

Nur 4% der Drohnen-Opfer in Pakistan eindeutig Al Quaida


Update: Der Tribune hat einen Bericht nach dem gerade einmal 12% der 2379 Opfer von Drohnen Angriffen in Pakistan als militant eingeordnet werden konnten. Eindeutig Al Quaida zuordnen konnte man nur 84, aber mann kennt ja auch nur die Namen von rund 700 der Opfer.

John Oliver erklärt was mit Drohnen-Angriffen falsch läuft

Wo früher wenigstens ein Soldat noch einen Fehler machen konnte, schickt man heute ein unbemanntes Flugobjekt. Weniger Risiko für die eigenen Leute und die Stimmung im eigenen Land. Aber Automatismen haben eben das Problem, das sie irgendwann kaum noch überprüft werden. Man kennt kein Gesicht kein nichts. Das ist erst recht gefährlich, wenn sie über Leben und Tod entscheiden. Und während die Drohnen-Angriffe der USA zunehmen ist zu den Hintergründen, dem genauen Verfahren, bis hin zu schlichten Zahlen wenig bekannt. So hat man zahlreiche Schlupflöcher geschaffen, wann man Drohnen-Angriffe fliegen darf. Es lässt einen sprachlos zurück, dass bei zivilen Opfer einfach junge Männer rausgerechnet werden, die theoretisch in dem Alter wären, in der sie einer militärischen oder terroristischen Vereinigung sein könnten. Ach und wieviele man dabei genau umgebracht weiß man auch nicht so genau. Was alles genau schief läuft hat John Oliver mal wieder hervorragend erklärt.

Drohnen-Angriffe werden geflogen ohne die Identitäten der Opfer zu kennen.

Bild: CC BY 2.0 Horia Varlan

Kategorien
Flimmern & Sehen Großes Kino Kleines Fernsehen Kultur

Warum wir Mystery lieben

Twin Peaks* hat es geschafft in kurzer Zeit die Fernsehlandschaft zu verändern. Wer auf Mysteryserien steht hat sehr wahrscheinlich schon von David Lynchs und Mark Frosts Beitrag zum Genre gehört. Die Serie Twin Peaks kam im Jahr 1990 raus und lief leider nur für zwei Staffeln (eine kurze erste Staffel mit acht Folgen und eine zweite Staffel mit 22 Folgen).

Twin Peaks hat das Genre revolutioniert

Trotzdem hat es für viele kommende Serien, wie Lost oder Supernatural*, erst den Weg geebnet. Vorallem durch seine bahnbrechenden Erzählweise und Lynchs Surrealismus, der stilvoll in die Narrative der Serie eingewebt war.

Das erste Mal sah ich diese Serie kurz nach meinem Digital Film & Animation Studium. Gerade in der Zeit als ich über mein nächstes Projekt nachdachte, was zuerst als Kurzfilm konzipiert war. Eine ca. 20 Minuten lange Geschichte über eine Tochter und ihren mysteriösen Vater in einem großen Haus. Die Story sollte geheimnisvoll, dunkel und doch interessant sein.

Kurz nachdem ich die Gold Box von Twin Peaks erstanden hatte, wusste ich, dass ich diesen Stil fortan als „Lynch“-ig bezeichnen würde.

Der Zuschauer soll sich Fragen stellen

Aber warum lieben wir Mystery-Serien? Was macht ihren Stil und eine wirklich gute Mystery Serie aus? Diese Frage stellte ich mir, als ich anfing meine eigene Pilotfolge für eine solche Serie zu schreiben.

Sind es die Figuren, das Setting, die Dialoge? Was bringt uns dazu jede Woche wieder einzuschalten oder bei einer DVD-Sitzung gleich direkt die nächste Folge abzuspielen?

Und wer die letzten 4 Sätze aufmerksam betrachtet bemerkt, dass die Antwort schon darin steckt: Fragen.

Die Mystery-Box

Es sind die Fragen, die wir uns stellen über die Handlung, die Figuren und die Ereignisse. J.J. Abrams, (der Erfinder der Serie „Lost“) beschreibt dieses Konzept als die „Mystery Box“. In einem TED Talk erzählt Abrams von einer Schachtel voller Zauberartikel aus einem Geschäft, die „Tannen’s Magic Mystery Box“, die er bis zum heutigen Tage nicht geöffnet hat. In der Faszination mit dem mysteriösen Inhalt dieser Box fand er die Möglichkeit für unendliche Möglichkeiten. Es könnte alles in dieser Box sein. Oder vielleicht doch nicht? Sie macht bestimmte Geräusche, wenn man sie schüttelt. Sie hat nur eine bestimmte Größe, also kann sich nichts darin befinden was Größer ist als die eigentliche Box.

Dieses Konzept kann man sehr gut wiedererkennen in seiner Serie „Lost“. Die eines der größten Mysteryelemente der letzten Jahre vorstellte: Die Luke.

Myster Luke in Lost

In Staffel 1 der Serie findet eine der Hauptfiguren John Locke inmitten des Dschungels auf einer verlassenen Insel eine seltsame Luke, die zu etwas führt. Ein guter Teil der zweiten Hälfte dieser Staffel verbringt John Locke damit herauszufinden, was sich in der Luke befindet und wie er sie öffnen kann. Und die Zuschauer liebten jede Sekunde davon, weil sie sich die ganze Zeit Fragen konnten, was wohl dahintersteckt und so selbst die wildesten Fantasien ankurbelten.

Platz für Interpretationsspielraum

In Twin Peaks endet eine der ersten Episoden mit einem merkwürdig, kryptischen Traum des FBI- Agenten Dale Cooper, der den Fall der getöteten Laura Palmer untersucht. Der Traum ist surreal, in einem roten Zimmer. Ein kleiner Mann fängt an zu tanzen und eine Figur, die der toten Laura Palmer ähnelt flüstert Dale Cooper etwas ins Ohr. Die Episode endet damit, dass Agent Cooper erwacht, das Telefon greift und dem örtlichen Sheriff die Worte sagt: „I know who killed Laura Palmer“.

Ende der Folge.
Man will natürlich wissen wie es weitergeht!

Eine gute Mystery Serie lässt genug Platz für Interpretationsspielraum, nimmt uns jedoch mit auf eine Reise, die wundervoll und merkwürdig zugleich ist. Wir lieben also Mysteryserien, weil sie uns selsbt Fragen stellen lässt und wir somit die Geschichte in unserem Kopf fortspinnen können.
Anstatt eine fertige Story präsentiert zu bekommen, werden wir selbst Teil von ihr.

Darin lag auch der Erfolg von Lost*. Die Zuschauer konnten sich ständig an mehreren Baustellen fragen, wie es weitergeht und was geschehen könnte. Ein schmaler Grade: Beim Serienfinale waren dann viele Fans enttäuscht, weil viele Fragen nicht beantwortet wurden.

Inspiriert von Serien wie Twin Peaks und Lost habe ich selbst 2011 angefangen eine Mystery Serie zu schreiben. Und mit einem großen Team von motivierten Gleichgesinnten haben wir im Oktober 2012 unsere Pilotfolge umgesetzt.

Mystery Making-Of klamm

Unsere Serie “klamm”

Unsere Serie bekam den Namen „klamm“ – eine Anspielung auf die so genannte „Elendsklamm“, die im Wald nahe unseres Drehortes (mein Heimatdorf) liegt. Um dieses Naturdenkmal wurde die Mythologie unserer Serie gestrickt. Des Weiteren haben wir Elemente der Freischützen-Legende in unsere Geschichte eingebaut und das ganze in die Handlung eines Krimis gepackt.

„Klamm“ erzählt die Geschichte von Julia (gespielt von Nadine Petry), die in ihr Heimatdorf zurückkehrt, nachdem Sie die Nachricht bekommt, dass ihre beste Freundin aus Schulzeiten gestorben ist. Ihr Bruder Tom (Emanuel Raggi) und sein Partner Yuri (Christopher Flach) untersuchen den Mord, scheinen jedoch zuerst auf der falschen Fährte zu sein.

In unserer Pilotfolge kann man die Einflüsse von Twin Peaks und Lost sehr gut erkennen. Wir wollten dem Stil sehr nahe kommen, jedoch eine eigene Note setzen, die das Ganze in das deutsche Setting rüberbringt. Im Laufe der Serie wollen wir noch auf viele weitere, berühmte deutsche Sagen und Legenden eingehen, die sich so sehr für eine gute Mystery Serie anbieten.

Zurzeit befinden wir uns in der Pre-Production für Episode 2 und haben zu diesem Zweck eine Indiegogo Kampagne gestartet, um uns mit der Produktion zu helfen. Wenn ihr Fans von Mystery Serien seid und uns unterstützen möchtet, könnt ihr dies aktuell auf Indiegogo tun!

*Partnerlinks
Bild: Paramount